23.5 C
Dorsten
Donnerstag, 25. Juli, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenDominik Schad erneut zum Kreisdirektor des Kreises Recklinghausen gewählt

Dominik Schad erneut zum Kreisdirektor des Kreises Recklinghausen gewählt

Kreistag hat sich in seiner Sitzung für Dominik Schad entschieden

Der Kreistag hat in seiner Sitzung am Montag, 16. Oktober, erneut darüber entschieden, wer das Amt des Kreisdirektors in Recklinghausen übernehmen soll.
Landrat Bodo Klimpel und Kreisdirektor Dominik Schad. Foto: Kreis Recklinghausen

Der Kreistag hat in seiner Sitzung am Montag, 16. Oktober, erneut darüber entschieden, wer das Amt des Kreisdirektors in Recklinghausen übernehmen soll. Die Mehrheit der Kreistagsmitglieder votete dafür, dass Dominik Schad für acht Jahre zum allgemeinen Vertreter des Landrates bestellt wird.

Dies gab Landrat Bodo Klimpel um 9.46 Uhr bekannt. In geheimer Wahl entschieden sich 48 Kreistagsmitglieder für Schad, acht Stimmen gingen an Roland Butz, es gab eine Enthaltung und zwei Nein-Stimmen.

Kämmerer des Kreises Recklinghausen

Als Kreisdirektor ist Schad als kommunaler Wahlbeamter gleichzeitig der vom Kreistag bestellte Kämmerer des Kreises Recklinghausen. Landrat Bodo Klimpel und die Fraktionsvorsitzenden gratulierten und wünschten ihm in seiner neuen Funktion viel Erfolg.

Dominik Schad kommt aus Waltrop und ist bereits seit 2010 beim Kreis Recklinghausen. Nach seinem Studium der Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt „Management und Regulierung von Wirtschaft, Arbeit und Organisationen“ an der Ruhr-Universität Bochum, arbeitete er unter anderem bei der Stadt Herten, bevor er 2010 als Büroleiter des Landrats zum Kreis Recklinghausen wechselte. Ab 2015 war er im Jobcenter Kreis Recklinghausen tätig, zunächst als Projektverantwortlicher, dann als Fachdienstleiter für Personal und Organisation und zuletzt für sechs Jahre als Fachbereichsleiter und somit Kopf des Jobcenters. Seit Juli 2022 leitet er den Fachdienst Finanzen in der Kreisverwaltung. Darüber hinaus war er Leiter des Krisenstabs „Ukraine“ und ist Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft NRW der Jobcenter. Neben seiner Arbeit beim Kreis Recklinghausen ist er außerdem als Referent für Changemanagement und Verwaltungsdigitalisierung beim Studieninstitut Westfalen-Lippe und beim Institut für Kooperative Systeme tätig.

Hintergrund

Der Kreistag hatte in seiner Sitzung am 17. Juli 2023 beschlossen, dass die Stelle des Kreisdirektors erneut ausgeschrieben wird. Das erste Verfahren wurde nach einem Eilverfahren, das den Grundsatz der Chancengleichheit als nicht hinreichend erfüllt kritisierte und zugunsten des Antragstellers entschieden wurde, beendet. Insgesamt standen in diesem zweiten Auswahlverfahren zwei Kandidaten zur Verfügung, die die formalen Voraussetzungen für das Amt des Kreisdirektors erfüllen: Dominik Schad und Roland Butz. Die persönliche Vorstellung der Bewerber erfolgte in der Sitzung des Kreisausschusses am 26. September. Die Niederschrift der Kreisausschusssitzung sowie ein Besetzungsvermerk sind im Anschluss allen Kreistagsmitgliedern zur Verfügung gestellt worden, damit sich alle gleichermaßen ein Bild von der Qualifikation der Bewerber machen konnten.

Die Wahl fand entsprechend der Vorgaben der Kreisordnung NRW in öffentlicher Sitzung statt. Um gewählt zu werden, muss einer der vorgeschlagenen Kandidaten mehr als die Hälfe der gültigen Stimmen erhalten. Hätte niemand mehr als die Hälfte der Stimmen erreicht, wäre ein zweiter Wahlgang vonnöten gewesen. Käme es dort zu Stimmengleichheit, hätte das Los entschieden. Die Wahl muss nun noch von der Bezirksregierung bestätigt werden.

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -