18.5 C
Dorsten
Samstag, 20. Juli, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenWestenergie Klimaschutzpreis wird zum 20. Mal ausgelobt

Westenergie Klimaschutzpreis wird zum 20. Mal ausgelobt

Institutionen, Vereine und Privatpersonen können sich für Westenergie Klimaschutzpreis bewerben

Der Westenergie Klimaschutzpreis fand in den vergangenen Jahren in Dorsten stets große Resonanz.
Für ein gutes Klima: Institutionen, Vereine und Privatpersonen können sich jetzt für den Westenergie Klimaschutzpreis bewerben. Symbol-Foto: Willfried Wende auf Pixabay

Der Westenergie Klimaschutzpreis fand in den vergangenen Jahren in Dorsten stets große Resonanz. Hunderte Projekte wurden eingereicht und annähernd Einhundert prämiert. Nun ehrt der Klimaschutzpreis, gemeinsam mit der Stadt Dorsten, Projekte, die einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz vor Ort leisten.

Das Essener Unternehmen stellt dabei einen Gesamtbetrag in Höhe von 5.000 Euro zur Verfügung, die sich auf die drei besten eingereichten Beiträge verteilen. Das erstplatzierte Projekt erhält 2.500 Euro, 1.500 Euro gehen an den zweiten Platz und 1.000 Euro sind für das drittplatzierte Projekt reserviert. Alle übrigen Beiträge werden mit Sachpreisen dotiert.

Leitfragen, die dabei für die Projektfindung und Umsetzung dienen können:

  • Wie kann ein energiesparendes, umwelt- und klimafreundliches Verhalten in der Bevölkerung verstärkt werden?
  • Was sind Ihre Ideen zu Zukunftsthemen wie nachhaltiger Mobilität, Elektromobilität, klimaschonende Beleuchtung oder Schaffung von mehr Grünflächen?
  • Wie können Kinder und Jugendliche an die Themen Klima- und Umweltschutz herangeführt werden und dabei Spaß am Lernen finden?
  • Wie kann ein Landwirt oder Unternehmen ökologisch und klimaschonend wirtschaften?
  • Wie kann der Erhalt augenscheinlich verloren gegangene Obst- und Gemüsesorten unterstützt werden?
  • Wie kann das ‚Grün‘ in Stadtteilen einen stärkeren Fokus erhalten und einen positiven Beitrag für die Artenvielfalt und das Mikroklima leisten.
  • Wie kann aktiv Müll vermieden und Ressourcen geschont werden?

Die Bewerbungsvoraussetzungen:

  • Bewerben können sich Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Initiativen, Schulklassen und Unternehmen* aus der Stadt Dorsten.
  • Mandatsträger können nicht an der Vergabe des Klimaschutzpreises teilnehmen.
  • Privatpersonen (Einzelpersonen) können nur teilnehmen, wenn ihr Projekt der Allgemeinheit zugutekommt und öffentlich zugänglich bzw. nutzbar ist.
  • Die Projekte müssen in 2024 umgesetzt, bzw. zum Zeitpunkt der Bewerbung so gut wie fertiggestellt sein.

*Das Ziel der Maßnahme darf dabei nicht dem Geschäftszweck eines Unternehmens dienen.

Bewerber können ihre Unterlagen bis zum 15. September 2024 ausschließlich unter dieser Seite einreichen. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zum Ablauf.

Ansprechpartner für inhaltliche Rückfragen bei der Stadt Dorsten ist Herr Sebastian Cornelius, 02362/66 4902 oder per E-Mail an: s.cornelius@dorsten.de.

Westenergie Klimaschutzpreis seit 1995

Seit 1995 macht der Westenergie Klimaschutzpreis regelmäßig zahlreiche gute Initiativen und vorbildliche Aktionen aus dem lokalen Umfeld für die Öffentlichkeit sichtbar. Er regt damit auch zum Nachahmen an und macht Mut, selbst aktiv zu werden. Insgesamt erhielten bereits mehr als 8.000 Projekte die Auszeichnung. Der Preis wird in den Städten und Gemeinden jährlich ausgelobt und ist je nach Größe der Kommune mit bis zu 2.500 Euro für einen Projektbeitrag dotiert. Die Gewinner ermitteln eine Jury aus Vertreter*innen der Kommune und von Westenergie.

Über die Westenergie AG

Die Westenergie AG ist der führende Energiedienstleister und Infrastrukturanbieter in Deutschland mit rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die 100-prozentige E.ON-Tochter vereint alle Aktivitäten des Konzerns in den Feldern Kommunen, Konzessionen und Netzkooperationen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen. Die Westenergie-Gruppe verantwortet und betreibt rund 175.000 km Stromnetze mit rund 4,7 Millionen Stromentnahmestellen, 24.000 km Gasnetze mit rund 450.000 Ausspeisepunkten sowie 10.000 km Breitband- und 5.000 km Wassernetze. Das Energieunternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, die intelligente Energielandschaft der Zukunft aktiv mitzugestalten. Westenergie bietet deshalb ganzheitliche Dienstleistungen sowie Netz- und Infrastrukturlösungen für moderne Kommunen und entwickelt diese maßgeschneidert im engen Dialog mit ihnen, insbesondere in ihren 1.400 Partnergemeinden. Im Bereich Netzservice entwickelt Westenergie intelligente Lösungen für die Netzinfrastruktur von Kommunen, Unternehmen, Netzbetreibern und Stadtwerken.

Dorsten.live ab sofort auch als App.
Androids klicken hier: https://t.ly/aLI8s
iPhones klicken da: https://t.ly/oJCYd

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -