23.5 C
Dorsten
Donnerstag, 25. Juli, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenWichtige Verkehrsregelung am Alten Postweg: Parkverbot während der Kanalinspektion

Wichtige Verkehrsregelung am Alten Postweg: Parkverbot während der Kanalinspektion

Halbseitiges Parkverbot für eine Woche zur Durchführung notwendiger Kanalarbeiten

Aufgrund anstehender Kanalinspektionen wird auf der östlichen Seite des Alten Postwegs in der kommenden Woche ein absolutes Parkverbot eingeführt.
Aufgrund anstehender Kanalinspektionen wird auf der östlichen Seite des Alten Postwegs in der kommenden Woche ein absolutes Parkverbot eingeführt. Bild: Pixabay

Aufgrund anstehender Kanalinspektionen wird auf der östlichen Seite des Alten Postwegs in der kommenden Woche ein absolutes Parkverbot eingeführt. Die Maßnahme betrifft den Abschnitt zwischen der Uhlandstraße und der Clemens-August-Straße und ist jeweils von 7 bis 17 Uhr gültig, um reibungslose Arbeiten und minimale Verkehrsbehinderungen zu gewährleisten.

Kanalinspektion

Für Arbeiten an der Kanalisation muss auf einem Teilstück der Straße Alter Postweg vorübergehend ein halbseitiges Parkverbot angeordnet werden.

Für Arbeiten an der Kanalisation muss auf einem Teilstück der Straße Alter Postweg in der kommenden Woche (25. bis 29. Juni) auf der östlichen Straßenseite (ungerade Hausnummern) ein absolutes Parkverbot angeordnet werden. Die Regelung gilt an den genannten Tagen jeweils von 7 bis 17 Uhr auf dem Abschnitt von der Uhlandstraße bis zur Clemens-August-Straße (Hausnummern 45 bis 67). Bis 7 Uhr sowie ab 17 Uhr kann dort an allen Tagen wie gewohnt geparkt werden.

Vorbereitung und Verständnis: Parkverbotsschilder werden aufgestellt

Entsprechende Schilder, die das Parkverbot ausweisen, werden noch in dieser Woche aufgestellt. Das Tiefbauamt bittet um Verständnis für die Notwendigkeit dieser Maßnahme und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

Auf der Straße selbst kann es vorübergehend zu Verkehrsbehinderungen kommen, da das Inspektionsfahrzeug unmittelbar an den Schachtabdeckungen stehen muss.

Wichtige Wartungsarbeiten und Vorsichtsmaßnahmen vor der Kanalinspektion

Weiterhin weist das Tiefbauamt vorsorglich darauf hin, dass die Fachfirma im Vorfeld der Inspektionen sämtliche Grundstücksanschlussleitungen im öffentlichen Bereich mit Wasserhochdruck reinigen wird. Hierbei kann es bei fehlenden Rückstauklappen oder Dachentlüftungen zu Rückstau im Haus kommen. Der Fachbereich erinnert daher an die Pflicht, diese vorzuhalten, regelmäßig zu warten oder gegebenenfalls nachzurüsten.

Das Tiefbauamt bittet um Verständnis für die Maßnahme und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -