12.5 C
Dorsten
Sonntag, 14. Juli, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartAnzeigeKunst auf der Haut: Mila Krauses Weg zur Tattoo-Künstlerin

Kunst auf der Haut: Mila Krauses Weg zur Tattoo-Künstlerin

Harfe, Tinte und Empowerment: Mila Krauses künstlerische Vision in der Tattoo-Welt

Mila Krauses "Liliths Werkstatt Tattoo Art" vereint Kunst und Feminismus, indem sie zarte Muster auf der Haut kreiert. Ihr Studio reflektiert ihre Liebe für feine Ästhetik und feiert femininen Ausdruck und Stärke.
Mila Krauses “Liliths Werkstatt Tattoo Art” vereint Kunst und Feminismus, indem sie zarte Muster auf der Haut kreiert. Ihr Studio reflektiert ihre Liebe für feine Ästhetik und feiert femininen Ausdruck und Stärke. Bild: unbekannt

Mila Krauses “Liliths Werkstatt Tattoo Art” vereint Kunst und Feminismus, indem sie zarte Muster auf der Haut kreiert. Ihr Studio reflektiert ihre Liebe für feine Ästhetik und feiert femininen Ausdruck und Stärke.

Wenn Mila Krause ihrer Kunst nachgeht, läuft im Hintergrund Bossa Nova. Die Tätowiererin stammt aus Recife in Brasilien. Seit 2007 lebt sie in Deutschland. Die Liebe hat sie nach Hervest geführt, wo die zweifache Mutter im vergangenen Jahr „Liliths Werkstatt Tattoo Art Studio“ im Gebäude von Reifen Krause eröffnete. Die Namensgleichheit ist kein Zufall: Verheiratet ist Mila mit Daniel Krause, Inhaber des bekannten Unternehmens Reifen Krause (siehe hier).

„Zeichnen war immer meine Leidenschaft. Und meine Werke auf der Haut zu verewigen, ist für mich eine faszinierende Art, Kunst und Persönlichkeit miteinander zu verbinden“, so Mila, die ihre künstlerische Ader von ihrer Mutter und ihren Omas geerbt hat. In ihrer Freizeit spielt sie als Harfenistin in der Musikschule Dorsten und dem Ensemble in Marl, wenn sie nicht beim Stand-Up-Paddling auf der Lippe unterwegs ist. Doch das Tätowieren ist ihre große Leidenschaft.

Mila Krauses "Liliths Werkstatt Tattoo Art" vereint Kunst und Feminismus, indem sie zarte Muster auf der Haut kreiert. Ihr Studio reflektiert ihre Liebe für feine Ästhetik und feiert femininen Ausdruck und Stärke.
Mila Krauses “Liliths Werkstatt Tattoo Art” vereint Kunst und Feminismus, indem sie zarte Muster auf der Haut kreiert. Ihr Studio reflektiert ihre Liebe für feine Ästhetik und feiert femininen Ausdruck und Stärke. Bild: unbekannt

Kunstfertigkeit und Erfahrung: Milas Weg zur Meisterschaft in Fineline-Tattoos

Mila entwirft hauptsächlich Fineline-Tattoos, wobei ihre Arbeit für subtile Ästhetik bekannt ist. Schriftzüge, Blumen und zarte Motive erfordern dabei eine sehr ruhige Hand, Geduld und Sorgfalt. Die Tattoos werden mit präziser Technik gestochen und verlangen Erfahrung. Diese hat Mila in verschiedenen Studios, Lehrgängen und Consultings sammeln können, in denen sie mit herausragenden Künstlern in ihrem Fachgebiet zusammenarbeiten konnte. „Das hat mir geholfen, meinen eigenen Stil weiterzuentwickeln und zu verfeinern.“

Ebenfalls hilfreich war das Studium in Modedesign, das Mila in Brasilien absolvierte; aber auch die Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement, die ihr jetzt als Inhaberin ihres eigenen kleinen Unternehmens zugutekommt.

Mila Krauses "Liliths Werkstatt Tattoo Art" vereint Kunst und Feminismus, indem sie zarte Muster auf der Haut kreiert. Ihr Studio reflektiert ihre Liebe für feine Ästhetik und feiert femininen Ausdruck und Stärke.
Mila Krauses “Liliths Werkstatt Tattoo Art” vereint Kunst und Feminismus, indem sie zarte Muster auf der Haut kreiert. Ihr Studio reflektiert ihre Liebe für feine Ästhetik und feiert femininen Ausdruck und Stärke. Bild: unbekannt

Empowerment durch Kunst: Mila Krauses Engagement für Brustkrebsüberlebende mit 3D Areola-Tattoos

Ihr aktuelles Projekt: Mila möchte mit 3D Areola-Tattoos Frauen helfen, die den Brustkrebs besiegt haben. Dies ist möglich, indem die Brustwarze und der Warzenvorhof mithilfe eines 3D-Tattoos farblich rekonstruiert und der gesunden Brust angepasst wird. „Diese Frauen sind beeindruckende und inspirierende Kämpferinnen. Ich wäre glücklich, ihnen mit meiner Fähigkeit ein Stück gewünschter Normalität wiedergeben zu können,“ so Mila Krause. Aus ihrer feministischen Überzeugung macht Mila kein Geheimnis. Daher rührt auch der Name „Liliths Werkstatt“. In jüdisch-feministischer Theologie wird Lilith, Adams erste Frau, als eine Frau dargestellt, die sich nicht Gottes, sondern Adams Herrschaft entzieht und im Gegensatz zu Eva resistent gegen den Teufel ist. Sie symbolisiert positiv die gelehrte, starke Frau. „Lilith war in meinen Augen die erste Feministin der Geschichte, die für Gleichberechtigung gekämpft hat“, erklärt Mila. „Da mein Publikum zu 90 Prozent aus Frauen besteht, heiße ich in meinem Studio hauptsächlich selbstbewusste Frauen willkommen, die sich tätowieren lassen, weil sie das Sagen über ihren Körper haben und sich nicht von der Meinung der Gesellschaft unterdrücken lassen.“

Mila Krauses "Liliths Werkstatt Tattoo Art" vereint Kunst und Feminismus, indem sie zarte Muster auf der Haut kreiert. Ihr Studio reflektiert ihre Liebe für feine Ästhetik und feiert femininen Ausdruck und Stärke.
Mila Krauses “Liliths Werkstatt Tattoo Art” vereint Kunst und Feminismus, indem sie zarte Muster auf der Haut kreiert. Ihr Studio reflektiert ihre Liebe für feine Ästhetik und feiert femininen Ausdruck und Stärke. Bild: unbekannt

Kontakt:

>>Liliths Werkstatt Tattoo, An der Wienbecke 55b, Tel. 02362/9960650; Insta: @lilithswerkstatt_tattoo

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -