18.4 C
Dorsten
Samstag, 13. Juli, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileWulfenBombendrohung an der Gesamtschule Wulfen

Bombendrohung an der Gesamtschule Wulfen

Gesamtschule Wulfen in Dorsten geräumt / Polizei mit Großaufgebot vor Ort

Nach ersten Informationen mussten 1.500 Schüler und Lehrer das Gebäude der Gesamtschule Wulfen verlassen.
Wegen einer Bombendrohung wurde die Gesamtschule Wulfen geräumt. Aktuell ist ein Großaufgebot der Polizei vor Ort. Foto: Bludau

Die Gesamtschule Wulfen ist wegen einer Bombendrohung komplett geräumt worden. Aktuell ist ein Großaufgebot der Polizei vor Ort.

Am Montagmorgen (06.11.2023) erreichte die Wulfener Gesamtschule eine Bombendrohung per Mail. Diese Meldung löste umgehend einen Großeinsatz aus.

Wegen einer Bombendrohung wurde die Gesamtschule Wulfen geräumt. Aktuell ist ein Großaufgebot der Polizei vor Ort.
Nach ersten Informationen mussten 1.500 Schüler und Lehrer das Gebäude der Gesamtschule Wulfen verlassen. Foto: Bludau

Das gesamte Schulgebäude am Wulfener Markt in Barkenberg wurde daraufhin von den Lehrern und Polizeibeamten geräumt werden. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort. Das Gebäude und die umliegenden Wege wurden abgesperrt. Aktuell läuft der Einsatz noch. Insgesamt mussten nach ersten Informationen rund 1.500 Personen das Gebäude verlassen.

Schüler sind in Sicherheit

Die Leitung der Schule in Wulfen richtet sich mit folgenden Worten an die Eltern:

“Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Eltern, Aufgrund einer Bombendrohung haben wir heute mit Schulbeginn die Gesamtschule Wulfen vollständig evakuiert. Alle Kinder sind in Sicherheit und werden außerhalb der Schule betreut. Unterricht findet heute nicht statt. Das individuelle Ende des Schultages wird durch Lehrkräfte mit den Eltern abgestimmt. Eine Betreuung bis zum regulären Unterrichtsschluss ist gewährleistet.”

Quelle: Bludau/GSW / Fotos: Bludau

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -