8.4 C
Dorsten
Mittwoch, 28. Februar, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartBlaulichtDer 11. Februar ist europaweit 112-Tag

Der 11. Februar ist europaweit 112-Tag

112-Tag: Europaweite Telefonnummer für Notrufe

112-Tag: Am 11. Februar wird europaweit der "Europäische Tag des Notrufs 112" gefeiert.
112-Tag: die 112 ist der direkte Draht, um im Notfall schnell Hilfe zu bekommen. Foto: Archiv

112-Tag: Am 11. Februar wird europaweit der “Europäische Tag des Notrufs 112” gefeiert. Die Nummer 112 ist der direkte Draht, um im Notfall schnell Hilfe zu bekommen. Die Europäische Kommission hat den Tag ins Leben gerufen, um möglichst viele Menschen daran zu erinnern, diese einheitliche Notrufnummer zu nutzen.

112-Tag: Einheitliche Nummer für schnelle Hilfe

Die einheitliche Nummer 112 ist besonders wichtig bei der Rettung von Menschenleben und bei Bränden, da dort jede Sekunde zählt. In der Kreisleitstelle des Kreises Recklinghausen arbeiten 50 Disponenten daran, dass die Einsatzkräfte so schnell wie möglich zum Einsatzort gelangen.

Helfer in Notfallsituationen

Im Kreis Recklinghausen gibt es mehr als 650 hauptamtliche Einsatzkräfte im Bereich Feuerschutz und Rettungsdienst sowie 1.900 ehrenamtliche Feuerwehrleute und eine Vielzahl von Freiwilligen bei Hilfsorganisationen. “Es ist beruhigend zu wissen, dass so viele Einsatzkräfte zur Verfügung stehen, um in Notfallsituationen Hilfe zu leisten”. Anlässlich des 112-Tag möchte Landrat Bodo Klimpel allen danken, die dazu beitragen, dass schnelle Hilfe gewährleistet wird.

Europaweiter Notruftag

Wenn ein Notruf über die 112 abgesetzt wird, ist es wichtig, Ruhe zu bewahren. Im Kreis Recklinghausen werden Anrufer seit 2019 mit einer strukturierten Notrufabfrage unterstützt. Die Disponenten stellen gezielte Fragen, um Informationen über die Lage zu erhalten. Diese Fragen leiten die Disponenten dann an die weiteren Mitarbeiter weiter. Die Antworten werden auch direkt an die alarmierten Rettungskräfte weitergeleitet, damit sie bereits auf dem Weg zur Einsatzstelle über die Situation vor Ort informiert sind. Die Hilfe ist bereits unterwegs, auch wenn das Telefonat noch nicht beendet ist.

Vorsorge bei Stromausfall und Kommunikationsausfall

Falls es zu einem längeren Stromausfall oder einem Ausfall des Telekommunikationsnetzwerks kommt, hat der Kreis Recklinghausen vorgesorgt. Es gibt 80 Notfall-Infopunkte im gesamten Kreisgebiet, an denen Bürger in solchen Fällen Notrufe absetzen können. Weitere Informationen und Standorte der Notfall-Infopunkte sind auf der Website des Kreises Recklinghausen zu finden.

Dorsten.live ab sofort auch als App.
Androids klicken hier: https://t.ly/aLI8s
iPhones klicken da: https://t.ly/oJCYd

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -