10.4 C
Dorsten
Mittwoch, 21. Februar, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartBlaulichtNachbarn bemerken Feuerschein in Hervester Mehrfamilienhaus

Nachbarn bemerken Feuerschein in Hervester Mehrfamilienhaus

Feuerschein in Hervester Mehrfamilienhaus löst größeren Einsatz aus

Nachbarn bemerkten in Hervest einen Feuerschein in der gegenüberliegenden Wohnung und alarmierten die Feuerwehr.
Nachdem in einer Wohnung in Hervest ein Feuerschein entdeckt wurde, eilten drei Einheiten zur Glück-Auf-Straße. Foto: Bludau

Nachbarn bemerkten in Hervest einen Feuerschein in der gegenüberliegenden Wohnung und alarmierten die Feuerwehr.

Am Donnerstagabend kam es in Hervest-Dorsten zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst. Gegen 21.10 Uhr hatten Anwohner der Vennstraße in einer Wohnung gegenüber, in einem Mehrfamilienhaus der Glück-Auf-Straße, Feuerschein entdeckt und den Notruf gewählt. Daraufhin wurden von der Kreisleitstelle der Feuerwehr in Recklinghausen, die Dorstener Einsatzkräfte mit dem Stichwort „Wohnungsbrand, Menschenleben in Gefahr“, alarmiert.

Drei Einheiten eilten zur Glück-Auf-Straße

Gleich drei Einheiten der Feuerwehr aus Dorf-Hervest, Hervest I und von der Hauptwache eilten zum Notfallort. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, konnte umgehend die entsprechende Wohnung, im zweiten Obergeschoss, ausfindig gemacht werden.

Mit Hilfe einer Drehleiter, die auf der Rückseite in Stellung gebracht wurde, als parallel durchs Treppenhaus kontrollierten die Einsatzkräfte die Wohnung und das gesamte Gebäude. Nach Rücksprache mit dem Mieter stellte sich dann glücklicherweise heraus, dass Kerzen den Feuerschein auslösten und es kein Brandereignis gibt. Die Anruferin, sowie die Nachbarn konnten beruhigt werden.

Vorwürfe braucht sich die Melderin nicht machen. Besser einmal etwas vorsichtiger sein, als dass es nachher doch noch zu einem Brand gekommen wäre. So konnten die Einsatzkräfte nach rund einer halben Stunde wieder abrücken und die Straßensperrung in diesem Bereich wieder aufheben.

Quelle und Foto: Bludau

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -