10.1 C
Dorsten
Dienstag, 16. April, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartBlaulichtVandalismus gegen geparkte Autos in Barkenberg

Vandalismus gegen geparkte Autos in Barkenberg

Familienvater zeigt sich betroffen von blinder Zerstörungswut

Alle sechs Scheiben des kleinen Corsa sind eingeschlagen. Foto: Bludau

Aktuell gibt es gleich mehrere Fälle von blinder Zerstörungswut gegen gepackte Autos im Dorstener Ortsteil Barkenberg.

Die Betroffenen zeigten sich fassungslos und wollten nicht mit aufs Foto, gaben aber gerne Auskunft.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde ein Familienvater drauf hingewiesen, dass an seinem am Straßenrand der Barkenberger Allee abgestellten Auto, ein Opel-Corsa, alle sechs Scheiben ringsherum zerstört wurden. Noch in der Nacht verständigter der Dorstener die Polizei, die diesen Vandalismusschaden aufnahm.

Am Freitagmorgen versuchte der junge Mann dann zusammen mit einem Helfer, mit Hilfe einer Plane aus dem Baumarkt, seinen Wagen gegen den Regen abzusichern. Er stand völlig ratlos neben dem Auto, bei dem deutlich sichtbar auch ein Kindersitz auf der Rücksitzbank verbaut ist. Auf Nachfrage kann er sich nicht erklären, warum jemand sowas macht.

Der Besitzer des Fahrzeuges versuchte mit Hilfe einer Plane seinen Wagen gegen den Regen abzusichern. Foto: Bludau

Junge Familie ist auf das Auto angewiesen

Seine junge Familie ist auf den Wagen angewiesen und nun müssen sie erst mal schauen, wie es weitergeht. Vor Ort sprachen ihn Nachbarn an, dass es auch weitere Fahrzeuge in den letzten Tagen betroffen waren. Außerdem wurden Straßenlaternen in der Umgebung zerstört und Mülleimer abgetreten. Ob es da ein Zusammenhang gibt ist bislang unklar.

Zeuge gibt Beschreibung möglicher Täter

Der Familienvater hofft auf Zeugen, die evtl. etwas gesehen haben und sich bei der Polizei melden. Auf Nachfrage bei der Pressstelle der Polizei Recklinghausen bestätigte sie, dass drei Anzeigen nach den letzten Fällen in Barkenberg erstattet worden sind. Donnerstagnacht habe außerdem ein Zeuge erste Hinweise auf mögliche Täter wahrgenommen.

Drei Jugendliche, etwa 1,60 Meter groß, mit stämmiger Figur und mit Bomberjacken bekleidet, hätten kurz nach 2 Uhr an einem Fahrzeug mit eingeschlagenen Scheiben gestanden. Weitere Hinweise unter Tel. (0800) 2361111.

Quelle und Fotos: Bludau

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -