18.6 C
Dorsten
Montag, 17. Juni, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartBlaulichtVerkehrsunfall unter Alkoholeinfluss in Dorsten: Frau kollidiert mit Baustelleneinrichtung

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss in Dorsten: Frau kollidiert mit Baustelleneinrichtung

Nächtliche Fahrt endet auf Weseler Straße: 60-Jährige verursacht Schaden und verliert Führerschein

In Dorsten ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem eine 60-jährige Mülheimer Autofahrerin unter Alkoholverdacht mit einem Warnschild und einem Baustellen-Anhänger kollidierte.
In Dorsten ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem eine 60-jährige Mülheimer Autofahrerin unter Alkoholverdacht mit einem Warnschild und einem Baustellen-Anhänger kollidierte. Bild: unbekannt.

In Dorsten ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem eine 60-jährige Mülheimer Autofahrerin unter Alkoholverdacht mit einem Warnschild und einem Baustellen-Anhänger kollidierte. Der Vorfall führte zu Verletzungen, Sicherstellung von Fahrzeug und Führerschein sowie einer nächtlichen Straßensperrung.

Eine 60-jährige Autofahrerin aus Mülheim an der Ruhr war am Sonntagabend (22 Uhr) auf der Weseler Straße in Richtung Schermbeck unterwegs. In Höhe einer Baustelle kam sie nach links von ihrer Fahrspur ab und kollidierte mit einem Warnschild und einem abgestellten Baustellen-Anhänger. Anschließend kam sie auf der rechten Fahrspur zum Stehen.

Folgen des Unfalls: Verletzungen, Alkoholnachweis und Verkehrsbehinderungen

Die Frau verletzte sich bei dem Unfall leicht. Sie wurde zunächst vor Ort in einem Rettungswagen behandelt. Ein Alkohol-Vortest vor Ort zeigte ein positives Ergebnis an. Der 60-Jährigen wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen.

Auto und Führerschein wurden sichergestellt. Die Weseler Straße musste während der Unfallaufnahme gesperrt werden.

Bei dem Unfall entstand 8.200 Euro Sachschaden.

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -