4.2 C
Dorsten
Samstag, 20. April, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileAltstadtIllustrierter Vortrag "Jüdische Gegenwarten in Jüdischen Museen"

Illustrierter Vortrag “Jüdische Gegenwarten in Jüdischen Museen”

Ein Erfahrungsbericht aus dem Jüdischen Museum Frankfurt

“Ask the Rabbi” Installation, Jüdisches Museum Frankfurt, Foto: Norbert Miguletz

Direkt im Anschluss an die Mitgliederversammlung des Museumsträgervereins lädt das Jüdische Museum Westfalen am Montag, 8. Mai, um 19.15 Uhr ein zu einem öffentlichen illustrierten Vortrag von Sara Soussan, Kuratorin für Jüdische Gegenwartskulturen im Jüdischen Museum Frankfurt.

Der Themenbereich der Jüdischen Gegenwartskulturen ist äußerst spannend, vielleicht gerade deshalb, weil die Gegenwart an sich so schwer zu fassen ist, aber ganz bestimmt auch durch die große Vielfalt, die er in sich birgt. Museen sind kollektive Erinnerungsspeicher.

Doch es ist auch wichtig, dass Sammlungen bestimmte Werte, Normen, Prozesse und Phänomene der Gegenwart abbilden können. Wie kann dies – auch im digitalen Zeitalter – gelingen? Wie können die Sozialen Medien die Sammlung bereichern? Wie kommen Besuchende mit den Frankfurter Rabbis in Kontakt? Wer spricht und erzählt eigentlich im Museum?

Der Eintritt ist frei.

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -