22 C
Dorsten
Donnerstag, 23. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileAltstadtSchreibworkshop in der Stadtbibliothek Dorsten

Schreibworkshop in der Stadtbibliothek Dorsten

Stadtbibliothek Dorsten lädt Jugendliche in den Herbstferien zum Schreibworkshop ein

„Nur mal kurz die Welt retten!“ ist der Titel der Schreibworkshops in den Herbstferien in der Stadtbibliothek, zu dem Kinder und Jugendliche eingeladen sind.
„Nur mal kurz die Welt retten!“ ist der Titel der Schreibworkshops in den Herbstferien in der Stadtbibliothek, zu dem Kinder und Jugendliche eingeladen sind. Foto: StockSnap auf Pixabay
„Nur mal kurz die Welt retten!“ ist der Titel der Schreibworkshops in den Herbstferien in der Stadtbibliothek, zu dem vom 10. bis 14. Oktober Kinder und Jugendliche eingeladen sind.

Zehn- bis 14-jährige Schülerinnen und Schüler, die gerne eigene Texte schreiben, sind in den Herbstferien herzlich eingeladen, an Schreibworkshops teilzunehmen. Der Titel der Workshops, die vom 10. bis 14. Oktober angeboten werden, lautet: „Nur mal kurz die Welt retten!“

Schreibworkshop und Entdeckungsreise

Die Dorstener Autorin Dörthe Huth nimmt die Teilnehmenden von Dienstag bis Freitag immer von 10 bis 13 Uhr mit auf eine spannende Entdeckungsreise in die Welt der eigenen Worte. Geschrieben werden soll über das, was jedem ganz persönlich wichtig ist: Naturschutz, mehr Rechte für Tiere, ein besseres Miteinander unter den Menschen…

Anstatt sich an Straßen oder Kunstwerken festzukleben, geht es darum, der Fantasie freien Lauf zu lassen. Das Schreiben soll möglichst nicht nur in geschlossenen Räumen stattfinden: Wenn das Wetter es zulässt, bietet es sich an, sich Inspirationen am Wasser rund um die Bibliothek zu holen oder im Freien zu schreiben oder sich auszutauschen. Aktuelle Anlässe und eigene Erfahrungen bieten die Grundlage für literarische Texte jeglicher Art. Dies können leise oder laut sein, sie können ein Fragment bleiben, zu einer Kurzgeschichte oder einem Gedicht werden – das alles mit Unterstützung durch die erfahrene Kursleiterin. In einer entspannten Atmosphäre gibt sie Anregungen und Hilfestellungen, wie man mithilfe von Fantasie, Notizen, Collagen und Sprachspielen erste Schreibideen entwickelt, Figuren erschafft oder einen Handlungsstrang entstehen lassen kann.

Frei und selbstbestimmt schreiben

Ausdrücklich willkommen sind auch alle, deren Rechtschreibung und Grammatik nicht so perfekt sind oder die eine andere Muttersprache als Deutsch gelernt haben. Es geht darum, frei und selbstbestimmt zu schreiben, ohne etwas falsch machen zu können. Professionelle Tipps und der Austausch mit den anderen helfen dabei, den eigenen Schreibstil zu verbessern. 

Alle Ergebnisse werden gedruckt und bei der Abschlussveranstaltung am 24. Oktober um elf Uhr vor Eltern, Bekannten und Freunden präsentiert. 

Anmeldungen sind ab sofort möglich telefonisch unter der Rufnummer 02362 664100, per Mail an stadtbibliothek@dorsten.de oder auch direkt vor Ort in der Bibliothek.

Der Workshop wird gefördert von Schreibland NRW.

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -