23.5 C
Dorsten
Donnerstag, 25. Juli, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorsten24 Stunden-Lauf in Dorsten bringt 25.000 Euro

24 Stunden-Lauf in Dorsten bringt 25.000 Euro

1. Dorstener 24 Stunden-Lauf mit tollem Ergebnis

Der 1. Dorstener 24 Stunden-Lauf im August dieses Jahres zeigt saftige Früchte: Stolze 25.000 Euro konnten eingenommen werden.
Freuen sich über den Erfolg des 1. Dorstener 24 Stunden-Laufes: Christina Wienforth, Marketing Vereinte Volksbank, Mara Vogt, Auszubildende Vereinte Volksbank, Sebastian Wiegand, Leo Monz-Dietz, Markus Neuheuser, Michael Maiß und Thomas Hein. Foto: Privat

Der 1. Dorstener 24 Stunden-Lauf im August dieses Jahres zeigt saftige Früchte: Stolze 25.000 Euro konnten eingenommen werden. Das Geld kommt nun Dorstener Organisationen zugute.

Fast 900 Läufer-/innen nutzen den 11. und 12. August, um beim erstmalig organisierten Dorstener 24 Stunden-Lauf auf der rund einen Kilometer langen Strecke durch den Dorstener Bürgerpark an den Start zu gehen. War es dem Orgateam am Freitag vergönnt, bei herrlichem Wetter das Event zu starten, fiel der Samstag leider ziemlich ins Wasser und hielt wohl doch den einen oder anderen davon ab, zu starten. „Wäre das Wetter stabil gewesen, hätten wir mit Sicherheit über 1000 Teilnehmer/innen gehabt“, ist sich Mitorganisator Thomas Hein sicher.

Volkslaufstimmung an der Strecke

Doch trotz des schlechten Wetters herrschte rund um die Strecke „Volkslaufstimmung“ und alle, die am Lauf teilgenommen haben, gaben dem Orgateam mit Thomas Hein, Oliver Sprungmann, Michael Maiß, Leo Monz-Dietz und Christian Sklenak am Ende ein positives Feedback. „Damit haben wir in der Form absolut nicht gerechnet und es hat uns natürlich riesig gefreut. Aber einmal ist keinmal! Im kommenden Jahr wird es vom 19. auf den 20. Juli den 2. Dorstener 24 Stunden-Lauf geben. Wir haben viel gelernt bei der Erstauflage und können uns somit sehr gut vorbereiten“, sagt Christian Sklenak.

Die Spenden des 1. Dorstener 24 Stunden-Laufes kommen nun Dorstener Organisationen zugute.
25.000 Euro Spendengelder kamen beim 1. Dorstener 24 Stunden-Lauf zusammen. Auch Fußball-Weltmeister Olaf Thon trug mit einer Spende in Höhe von 1.500 Euro zu diesem fantastischen Ergebnis etwas bei. Foto: Privat

Am Ende konnte die beachtliche Spendensumme von 25.000 Euro erzielt werden, auch durch die fantastische Unterstützung von Fußball-Weltmeister Olaf Thon, der einen Scheck über 1.500 Euro an Oliver Sprungmann überreichte. „Ich wäre liebend gerne auch an den Start gegangen, war aber leider an dem Wochenende verhindert. Eine tolle Sache wurde da ins Leben gerufen, zu der ich gerne meinen Anteil dazugebe. Im nächsten Jahr werde ich alles versuchen, um persönlich an den Start zu gehen“, versprach die Fußballlegende.

Die Spendensumme fließt zu gleichen Teilen von je 5000 Euro an die Mr. Trucker Kinderhilfe, die Dorstener Lebenshilfe, das Frauenhaus, das Dorstener Tierheim und an den Deutschen Kinder- und Jugendhospizdienst Emscher-Lippe, die unter dem Motto „Mitmachen und profitieren“ tatkräftig rund um den Lauf geholfen haben. Dafür möchte sich das Orgateam noch einmal herzlich bedanken, denn auch das trug dazu bei, den Lauf zu einem tollen Gemeinschaftserlebnis werden zu lassen.

100 Kilometer Läufer-/innen

Am 26. September trafen sich Thomas Hein, Leo Monz-Dietz und Michael Maiß vom Orgateam beim Hauptsponsor, der Vereinten Volksbank, um stellvertretend für alle sieben 100-Kilometer Läufer-/innen an Sebastian Wiegand und Markus Neuheuser ein Laufshirt zu überreichen. „Sieben Läufer-/innen sind mehr als 100 km gelaufen. Was für eine enorme Leistung“, war auch Christina Wienforth, Abteilung Marketing Vereinte Volksbank, begeistert. Den nicht am Pressetermin teilnehmenden Läufer-/innen wurde das Shirt auf dem Postweg zugesandt.

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -