12.4 C
Dorsten
Sonntag, 14. Juli, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorsten30 Schülerinnen und Schüler bekommen spannende Einblicke bei der Stadt Dorsten

30 Schülerinnen und Schüler bekommen spannende Einblicke bei der Stadt Dorsten

Rathaus, Hauptfeuer- und Rettungswache und Entsorgungsbetrieb sind Stationen beim Girls & Boys Day 2023

Beim „Girls & Boys Day“ lernten Schülerinnen und Schüler u.a. die verschiedenen Bereiche der Stadtverwaltung Dorsten kennen. Quelle: Stadt Dorsten

Das Rathaus, die Hauptfeuer- und Rettungswache und der Entsorgungsbetrieb sind die Stationen beim Girls & Boys Day 2023. Mehr als 30 Schülerinnen und Schüler bekommen spannende Einblicke.

Mehr als 30 Schülerinnen und Schüler aus Dorsten und Umgebung waren am Donnerstag beim „Girls & Boys Day“ bei der Stadtverwaltung Dorsten zu Besuch. Zwei von ihnen schauten den Kolleginnen und Kollegen beim Entsorgungsbetrieb über die Schultern, 15 bekamen interessante Einblicke bei der Feuerwehr. 15 junge Menschen aus Dorsten lernten je sieben Bereiche der Stadtverwaltung im Rathaus näher kennen.

Pauline möchte ihren Traumberuf finden

Lea hoffte auf interessante Einblicke, Simon wollte die verschiedenen Berufe kennenlernen und Pauline sogar ihren Traumberuf finden. Dazu hatte das Team der Gleichstellungsstelle, der Jugendberufshilfe und der Jugend- und Auszubildenden-Vertretung (JAV) gemeinsam eine Rallye durch das Rathaus organisiert. Je eine knappe halbe Stunde hielten sich die jungen Gäste nach der Begrüßungsrunde mit Bürgermeister Tobias Stockhoff in den verschiedenen Abteilungen auf und erfuhren alles, was sie wissen wollten.

Im Bürgerbüro erstellten die Jugendlichen eigene „Girls & Boys Day“- Ausweise, die Hausmeister der Stadtverwaltung führten die Gäste sogar durch die Räumlichkeiten im Keller des Rathauses. Im Umwelt- und Planungsamt wurde in Form eines Rollenspiels eine Straße geplant. Beim Kommunalen Ordnungsdienst (KOD) begleiteten die Schülerinnen und Schüler eine Mitarbeiterin „auf Streife“.

Kurzinterview in der Pressestelle

Im Vermessungsamt halfen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Einmessung eines Parkplatzes mit, in der Abteilung Jugendförderung gab es in Form einer Flurrallye wichtige Infos über die tägliche Arbeit. Auch die Pressestelle war Station, hier erfuhren die Jugendlichen u.a. Details zu den Logos der verschiedenen Bereiche der Stadt Dorsten, außerdem führten sie ein Kurzinterview.

Man hat gemerkt, wie interessiert die Jugendlichen an den verschiedenen Arbeitsbereichen waren.

Martina Lissner von der Jugendberufshilfe

Martina Lissner von der Jugendberufshilfe war sehr angetan vom „Girls & Boys Day“ in diesem Jahr. „Ich finde es klasse, dass so viele Schülerinnen und Schüler mitgemacht haben. Man hat gemerkt, wie interessiert die Jugendlichen an den verschiedenen Arbeitsbereichen waren. Viele können sich sogar vorstellen, später ein Praktikum bei der Stadt Dorsten zu absolvieren“, sagte sie.

Auch die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten eine Menge Spaß. Lea war begeistert – vor allem von der Arbeit der Abteilung Jugendförderung. Pauline, die die Neue Schule besucht, kann sich sogar sehr gut vorstellen, später bei der Stadt Dorsten zu arbeiten – am liebsten im Ordnungsamt.

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -