17.1 C
Dorsten
Dienstag, 18. Juni, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileAltstadtBürgerbahnhof Dorsten ist jetzt eröffnet

Bürgerbahnhof Dorsten ist jetzt eröffnet

Festwoche zur Eröffnung des Bürgerbahnhofs Dorsten

Der Bürgerbahnhof ist eröffnet. Die Schlüssel wurden jetzt von Bürgermeister Tobias Stockhoff an die Dorstener Arbeit übergeben.
Das neu renovierte Bahnhofsgebäude und der Vorplatz in abendlicher Beleuchtung. Der Bürgerbahnhof wurde jetzt offiziell eröffnet. Foto: Bludau

Der Bürgerbahnhof Dorsten ist eröffnet. Die Schlüssel in Form von Chipkarten wurden jetzt von Bürgermeister Tobias Stockhoff an die Dorstener Arbeit übergeben.

Zur Eröffnung des Dorstener Bürgerbahnhofs war vertreten, was in Dorsten Rang und Namen hat – und über Dorsten hinaus. Aber auch Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich für das außergewöhnliche Projekt engagieren, ließen sich im Speisesaal nieder.

Der Bürgerbahnhof ist eröffnet. Die Schlüssel wurden jetzt von Bürgermeister Tobias Stockhoff an die Dorstener Arbeit übergeben.
Bürgermeister Tobias Stockhoff nimmt vom parlamentarischen Staatssekretär Josef Hofenjürgen die Denkmalschutz-Plakette für den Bürgerbahnhof Dorsten entgegen. Foto: Olaf Hellenkamp

Bürgermeister Tobias Stockhoff begrüßte die vielen Gäste, unter denen eigentlich auch Ina Scharrenbach (Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen) sein sollte. Die war allerdings verhindert. Angeblich wegen Probleme mit der Zugverbindung. Für die Ministerin sprang dann Josef Hovenjürgen (Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes NRW) ein. “Hier zeigt sich die Städtebauförderung von ihrer besten Seite”, lobte er den Bürgerbahnhof, dessen tiefgreifender Umbau zu 90 Prozent vom Bund und vom Land NRW (Städtebauförderung) sowie aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert wurde.

Überraschung: Oliver Göttlich von der Sparkasse Vest in Dorsten überreichte Jürgen Erhardt von der Dorstener Arbeit eine Spende in Höhe von 6.500 Euro. Foto: Olaf Hellenkamp

Neben der Deutschen Bahn, den Verkehrsbetrieben Vestische und VRR, den beteiligten Bürgerinnen und Bürgern, den Vereinen und der “Bahnhofsfamilie” mussten – gesetzlich vorgeschrieben – auch die offiziellen Stellen für die Bereiche Denkmalschutz, Brandschutz, Arbeitsschutz, Artenschutz usw. beteiligt werden. Hinzu kam, dass die Regeln der Fördergeber vorsahen, dass alle Gewerke und Planungsleistungen EU-weit ausgeschrieben wurden. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Von der Bahnhofsfamilie bekommt Joachim Thiehoff vom Büro für Bürgerengagement, Ehrenamt und Sport ein Geschenk von der Bahnhofsfamilie. Foto: Olaf Hellenkamp

Durch den Umbau hat das Gebäude zahlreiche Gruppen-, Seminar- und Arbeitsräume erhalten, die von Vereinen und Gruppen jeder Art genutzt werden können. Zudem gibt’s kleinere Lagermöglichkeiten und viele gemütliche Ecken.

Der große Moment: Bürgermeister Tobias Stockhoff übergibt die Schlüssel des Bürgherbahnhofs an Ute Blume, Jürgen Erhardt und Thorsten Benninghoff von der Dorstener Arbeit. Foto: Olaf Hellenkamp

Die Gastronomie, die die gemeinnützige Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft Dorstener Arbeit übernommen hat, steht im Mittelpunkt und allen Besucherinnen und Besuchern des Gebäudes zur Verfügung. Die Einrichtung hat einen Bezug zum Thema Bahnbetrieb. Die Wandfarbe, ein eleganter Grünton, ist nicht zufällig gewählt, sondern im Stadtbild wiederzufinden, etwa am Kirchturm von St. Agatha. Vom Speisesaal aus haben Gäste einen Blick auf die Gleise. Für Reisende wird es außerdem einen Kioskverkauf geben.

Nach dem offiziellen Akt ist der Bürgerbahnhof ab Freitag, 23. Februar 2024, ab 14 Uhr auch für die Öffentlichkeit geöffnet.

Eröffnung und Festwoche: Das Programm

Freitag, 23. Februar 2024:

14–18 Uhr: Der Bürgerbahnhof Dorsten öffnet erstmals für die Öffentlichkeit Speisesaal im Bürgerbahnhof, Führungen durchs Gebäude, Fotoschau, Bahnhofsbuch, Historische Kostüme, Live-Musik

Montag, 26. Februar 2024:

11 Uhr: Führung durch den Bürgerbahnhof
19 Uhr: Radtourenplanung mit Komoot, OG alles Wichtige von A bis Z, Vortrag und Gespräch, ADFC Ortsgruppe Dorsten Thomas Aehlig, ADFC-Geschäftsstelle RE, Anmeldung erforderlich unter www.touren-termine.adfc.de, Eingabe: “Dorsten”

Dienstag, 27. Februar 2024:

15 Uhr: Offenes Erzählcafé & Hausführung, OG Doris Gerhard & Barbara Gietz, bei einem gemütlichen Beisammensein und Bewirtung werden Erlebnisse und Erinnerungen zum Dorstener Bahnhof geweckt

Mittwoch, 28. Februar 2024:

15 Uhr: Die Geschichte der Bahn in Dorsten, Bildervortrag, Eisenbahnfreunde OnWheels e.V., anschl. Einkehr im Speisesaal des Bürgerbahnhofs
19 Uhr: Start in die eigene kleine Verkehrswende, Warum das sinnvoll ist und wie es
funktionieren kann – Vortrag der ADFC Ortsgruppe Dorsten, Ludger Vortmann, Pressesprecher ADFC NRW

Donnerstag, 29. Februar 2024:

15–18 Uhr: Kunstraum Bahnhof – Doris Gerhard, Barbara Gietz, Brigitte Stüwe,
Claudia Schnitzler und Peter Schwanenberg zeigen einen Blick auf die vielfältigen Kunstprojekte, die am und im Bahnhof realisiert wurden und werden – Vortrag und Fotoschau; Abbruchsteine des Bahnhofs werden zum Kunst-Souvenir

19 Uhr: GUTE UNTERHALTUNG! Gesprächsabend im Speisesaal. Bürgerbahnhof, Bürgerkommune, Bürgerbeteiligung – Was hat es auf sich mit der aktiven Bürgerschaft? Mit dem Büro für Bürgerengagement, Ehrenamt und Sport der Stadt Dorsten und Verkehrsverein für Dorsten und Herrlichkeit e. V.

Freitag, 01. März 2024:

19 Uhr: Duo Coretto, Eine Violine und eine Gitarre gemeinsam auf Reisen, Anmeldung bei der StadtAgentur, Tel.: 02362 66-3066 (Eintritt frei)

Samstag, 02. März 2024:

11–16 Uhr: AKTIONSTAG, Infos, Vorführungen und Gespräche: Gemeinsam auf dem Weg – Reisen mit Fahrrad und ÖPNV, ADFC Ortsgruppe Dorsten, Infos zum Allg. Dt. Fahrrad-Club (ADFC), Tipps und Infos: Fahrrad und Bahn auch bei weiten Reisen kombinieren, Tour-Guides: Vorstellung des neuen Programms mit geführten Radtouren, RheinRuhrBahn Infostand, Die Radstation Dorsten – Infos rund um die Radstation
13.30 Uhr: Vortrag zur Radstation mit Frank Schmelting, Sicherheitscheck an deinem Fahrrad, Tipps und Tricks: Reifen flicken, Vestische Straßenbahnen GmbH: Der Infobus bietet Informationen und Material zu Fahrstrecken, Tickets und zum DeutschlandTicket,
Infomobil des Naturpark Hohe Mark
11 Uhr: Vortrag zu den Leitprodukten des Naturparks, StadtAgentur Dorsten Infostand
14 Uhr: Stadtführung, Treffpunkt: Spielgerät auf dem Bahnhofsvorplatz, Radsport Bomm bietet Infos zu den Themen Radangebot, allgemeine Entwicklung, Kosten und Preise
15 Uhr: Zum Abschluss: Führung durch das Gebäude

Sonntag, 03. März 2024:

11–16 Uhr: BUNTER FAMILIENTAG mit On Wheels: Kinder spielen mit der Eisenbahn,
Spielangebote für kleine und große Kinder, Margret Boskovski liest spannende Geschichten
11 Uhr: Stadtrundgang mit der StadtAgentur, Treffpunkt: Spielgerät Bahnhofsvorplatz
14 Uhr: Claudia Schnitzler: gerettete Vergangenheit – Künstleringespräch, Speisesaal geöffnet

Weitere Berichte zum Thema Bürgerbahnhof Dorsten:

Dorsten.live ab sofort auch als App.
Androids klicken hier: https://t.ly/aLI8s
iPhones klicken da: https://t.ly/oJCYd

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -