4.2 C
Dorsten
Samstag, 20. April, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenDorsten: Sternsingertag im Atlantis

Dorsten: Sternsingertag im Atlantis

Rund 300 Sternsingerinnen und Sternsinger kommen zum Sternsingertag ins Freizeitbad Atlantis Dorsten

Der Aquatrack durfte beim Sternsingertag im Atlantis nicht fehlen. Auf dem Hindernisparcours werden Balance, Koordination und motorische Fähigkeiten geschult / Foto: Stadt Dorsten
Der Aquatrack durfte beim Sternsingertag im Atlantis nicht fehlen. Auf dem Hindernisparcours werden Balance, Koordination und motorische Fähigkeiten geschult / Foto: Stadt Dorsten

Anfang Januar waren in Dorsten wieder zahlreiche Sternsingerinnen und Sternsinger unterwegs – in allen elf Stadtteilen haben sie den Sternsingersegen an Häuser und Wohnungen angebracht und Geld für wohltätige Zwecke gesammelt.

Als Dankeschön für ihren Einsatz hat Bürgermeister Tobias Stockhoff die Sternsingerinnen und Sternsinger im Namen der Stadt Dorsten am vergangenen Freitag zu einem Aktionsnachmittag ins Freizeitbad Atlantis eingeladen. Rund 300 von ihnen sind der Einladung gerne gefolgt.

„Ich bin den Sternsingern in unserer Stadt sehr dankbar, dass sie auch in diesem Jahr wieder in Dorsten unterwegs waren, um den Segen zu den Menschen und Häusern zu bringen sowie für Spenden für notleidende Kinder zu bitten“, sagt Bürgermeister Tobias Stockhoff und ergänzt: „Besonders hat es mich gefreut, dass die Sternsinger in diesem Jahr wieder persönlich von Haustür zu Haustür ziehen konnten.“ Unter dem Motto „Kinder stärken, Kinder schützen – in Indonesien und weltweit“ stand der Kinderschutz in diesem Jahr im Fokus der bundesweiten Aktion Dreikönigssingen. 

Buntes Animationsprogramm

Zur Belohnung gab es ein buntes Animationsprogramm im Atlantis, zu dem auch wieder der beliebte „Aquatrack“ zählte – ein Hindernisparcours, der Balance, Koordination und motorische Fähigkeiten erfordert. Natürlich durfte auf die rasante Wok-Meisterschaft auf der Rutsche nicht fehlen, außerdem konnten die Gäste in einem Meerjungfraukostüm schwimmen und es wurden tolle Spiele angeboten. „Es war erneut ein wunderbarer Tag mit den Sternsingerinnen und Sternsingern“, sagt Atlantis-Geschäftsführer Frank Schellhaus und ergänzt: „Nicht nur die Kinder waren begeistert, sondern auch unser Team hatte wieder eine Menge Spaß und freut sich schon auf das nächste Jahr, in dem hoffentlich wieder viele Sternsingerinnen und Sternsinger dabei sind.“

Noah Averkamp
Noah Averkamp
Über Umwege jetzt endlich angekommen. Mein Name ist Noah Averkamp und ich bin „der Neue“ bei dorsten.live. Aus Dorsten – für Dorsten. Genau das ist bei mir der Fall. Ich bin auf der Hardt zuhause und engagiere mich ehrenamtlich in der ev. Kirchengemeinde Gahlen sowie bei TEN SING Gahlen. In meiner Vergangenheit war ich unter anderem für die Mediengruppe RTL und ein anderes Dorstener Medienhaus tätig. Aber jetzt kann ich final behaupten: Ich bin endlich genau da angekommen wo ich hin möchte.

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -