4.2 C
Dorsten
Samstag, 20. April, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenDorstener Staffel taucht ab

Dorstener Staffel taucht ab

Erfolgreiche Übung im Wesel-Datteln-Kanal mit der Wasserschutzpolizei

Eine erfolgreiche Übung absolvierte die Dorstener Taucherstaffel der Feuerwehr zusammen mit der Wasserschutzpolizei. Foto: Bludau
Eine erfolgreiche Übung absolvierte die Dorstener Taucherstaffel der Feuerwehr zusammen mit der Wasserschutzpolizei.

„Wir sind immer für Sie da!“ – so lautet der Leitspruch der Dorstener Feuerwehr. Dieses Motto gilt insbesondere auch für die Feuerwehrtaucher, die Kreisweit, aber auch in der Nachbargemeinde Schermbeck auf Anforderung die Wasserrettungseinheit bildet.

Im Kreisgebiet unterhält Dorsten derzeit als einzige Stadt eine solche Spezialeinheit bei einer Feuerwehr. Die gesamte Ausrüstung ist auf einem Gerätewagen Wasserrettung untergebracht und ständig einsatzbereit. Immer dann, wenn es zu Unfällen an fließenden oder auch stehenden Gewässern kommt, ist der Einsatz der Dorstener Tauchgruppe gefragt.

Mit der Taucherstaffel werden auch die Mitglieder der dienstfreien Wachabteilungen alarmiert

Bei Alarmierung der Taucherstaffel werden zusätzlich die Mitglieder der dienstfreien Wachabteilungen mitalarmiert, so ist immer für genügend Fachpersonal vor Ort gesorgt. Damit bei den Einsätzen auch alle Abläufe aufeinander abgestimmt sind, werden immer wieder Übungen anberaumt.

So fand jetzt am Wesel-Datteln-Kanal am Standort der Wasserschutzpolizei in Datteln eine Taucherübung statt. Insbesondere stand bei dieser Trainingseinheit das Tauchen an Objekten, in diesem Fall an dem dortigen Polizeiboot und die Einsatzstellen-Absicherung auf dem Plan.

“Bei dieser Übung konnten wir gut die Zusammenarbeit mit der Wasserschutzpolizei üben.”

Taucheinsatzleiter Matthias Großfeld

„Bei dieser Übung konnten wir gut die Zusammenarbeit mit der Wasserschutzpolizei üben. Übungen an verschieden Gewässern und unter Einsatzbedingungen sind für uns wichtig, weil wir ja auch immer andere Einsatzstellen haben. Jeder unserer Taucher muss im Jahr mindestens zehn Tauchstunden absolvieren“, resümierte Taucheinsatzleiter Matthias Großfeld. Ganz nebenbei wurde bei der Übung ein Seil in der Welle eines Bootes festgestellt und entfernt. Also ein rundum gelungener Übungstauchgang.

Quelle und Foto: Bludau

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -