15.3 C
Dorsten
Freitag, 24. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenEntsorgung der Weihnachtsbäume in Dorsten

Entsorgung der Weihnachtsbäume in Dorsten

Symbolfoto Weihnachtsbäume  / Foto: pixabay
Symbolfoto Weihnachtsbäume / Foto: pixabay

In der Zeit vom 9. bis 13. Januar 2023 holt der Entsorgungsbetrieb die Weihnachtsbäume ab. Die Bäume müssen ohne Schmuck und Plastiktüten am Straßenrand stehen.

Abholtermine für Weihnachtsbäume

Der Entsorgungsbetrieb holt die Weihnachtsbäume im Stadtgebiet an folgenden Tagen bei den Haushalten ab:

  • Montag, 09. Januar 2023: Alt-Wulfen, Deuten, Feldmark (nur Montagsbezirk), Im Stadtsfeld, Altendorf-Ulfkotte
  • Dienstag, 10. Januar 2023: Holsterhausen, Marienviertel
  • Mittwoch, 11. Januar 2023: Rhade, Lembeck, Barkenberg (innen)
  • Donnerstag, 12. Januar 2023: Hervest (außer Marienviertel); Barkenberg (außen) 
  • Freitag, 13. Januar 2023: Hardt, Östrich, Altstadt, Feldmark (nur Freitagsbezirk)

Bitte stellen Sie Ihren Weihnachtsbaum am Leerungstag der Abfallbehälter ab 7 Uhr neben Ihre Mülltonne. Dabei ist es unerheblich, ob an diesem Tag die Restmüll-, Bio-, Papier- oder gelbe Tonne geleert wird. Die Weihnachtsbäume werden von einem separaten Fahrzeug abgeholt.

Entfernen Sie Lametta – auch kleine Reste – und sonstigen Baumschmuck. Diese Fremdstoffe stören bei der Kompostierung der Weihnachtsbäume. Daher dürfen die Bäume auch nicht in Plastiksäcke verpackt werden.

Zerbrochene oder beschädigte Glaskugeln gehören in die Restmülltonne und nicht in den Altglascontainer. Defekte Lichterketten müssen am Wertstoff-Hof, An der Wienbecke 15, abgegeben werden.

Hinweis

Wenn Sie Ihren Weihnachtsbaum gerne länger in der Wohnung behalten wollen, können Sie ihn später im Rahmen der Grünabfallannahme kostenfrei im Entsorgungsbetrieb abgeben. Eine spätere Abholung durch den Entsorgungsbetrieb ist jedoch nicht möglich.

Noah Averkamp
Noah Averkamp
Über Umwege jetzt endlich angekommen. Mein Name ist Noah Averkamp und ich bin „der Neue“ bei dorsten.live. Aus Dorsten – für Dorsten. Genau das ist bei mir der Fall. Ich bin auf der Hardt zuhause und engagiere mich ehrenamtlich in der ev. Kirchengemeinde Gahlen sowie bei TEN SING Gahlen. In meiner Vergangenheit war ich unter anderem für die Mediengruppe RTL und ein anderes Dorstener Medienhaus tätig. Aber jetzt kann ich final behaupten: Ich bin endlich genau da angekommen wo ich hin möchte.

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -