24.1 C
Dorsten
Dienstag, 21. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartAnzeigeEP: Schlagenwerth: Service wie damals, Technik von heute

EP: Schlagenwerth: Service wie damals, Technik von heute

Einfach persönlicher – EP: Schlagenwerth

Markus Schlagenwerth führt heute das Fachgeschäft, das seine Eltern 1957 gegründet hatten. / Foto: Olaf Hellenkamp
Markus Schlagenwerth führt heute das Fachgeschäft, das seine Eltern 1957 gegründet hatten. / Foto: Olaf Hellenkamp

Für das Unternehmen Schlagenwerth ist unsere Rubrik „Traditions.Unternehmen“ wie geschaffen. Denn kaum ein Betrieb verkörpert Traditionen so deutlich – und versteht es trotzdem, immer mit der Zeit zu gehen.

Karl und Elisabeth Schlagenwert waren es, die 1957 an der Freiheitsstraße in Holsterhausen einen Fachhandel für Haushaltsartikel, Kohleöfen und Fahrräder eröffneten. 1963 wurden zudem Elektrogroßgeräte ins Sortiment aufgenommen. Schlagenwerth war damals der Erste, der in Dorsten Constructa-Waschvollautomaten anbieten konnte. Eine Maschine, die wegen ihrer Schleuderkraft fest an einem Sockel angeschraubt werden musste. Doch für die damalige Zeit ein echtes Highlight für jedem Haushalt.

Später – und daran werden sich die wenigsten erinnern – wurden bei Schlagenwerth auch Gartenmöbel angeboten. „Ich weiß noch, wie wir bei gutem Wetter alle Gartenmöbel nach draußen getragen und auf der Wiese, wo heute die Apotheke zu finden ist, aufgestellt haben. Und abends wurde alles wieder zurück in den Laden geräumt“, so Markus Schlagenwerth, der den Betrieb seiner Eltern 1995 übernahm.

In den 1960ern gab’s ein Kinderrad für 62 Deutsche Mark. / Foto: privat
In den 1960ern gab’s ein Kinderrad für 62 Deutsche Mark. / Foto: privat

Markus Schlagenwerth konzentriert sich auf “weiße Ware”

1997 verbannte Markus Schlagenwerth dann die Fahrräder aus seinem Sortiment und reduzierte die Haushaltswaren, um sich voll und ganz auf die „Weiße Ware“ (der Begriff stammt noch aus einer Zeit, zu der alle Haushalts-Großgeräte ein Gehäuse aus weiß-emailliertem Blech besaßen) zu konzentrieren.

2015 erfolgte ein Komplettumbau und der Wechsel zu EP. Was allerdings immer gleich geblieben ist, ist die Leidenschaft für hochwertige Haushaltsgeräte. Und darin ist das Unternehmen bis heute die erste Adresse in Dorsten. Denn Markus Schlagenwerth geht es nicht nur allein um den Verkauf.

Er bietet zusammen mit seinem Team eine fundierte Beratung und steht auch für einen umfangreichen Service – vom ersten Gespräch über den Verkauf und die Anlieferung bis hin zum Anschluss der Geräte. Für den reibungslosen und zügigen Ablauf sorgen vier Mitarbeiter im Verkauf, ein Monteur sowie drei Aushilfen in der Auslieferung, ein Monteur im Reparaturservice und ein Auszubildender.

Shop in Shop: Hier gibt‘s das Beste von Miele. Foto: Olaf Hellenkamp
Shop in Shop: Hier gibt‘s das Beste von Miele. Foto: Olaf Hellenkamp

Shop-In-Shop-System

Ein besonderes Merkmal bei EP: Schlagenwerth ist das seit Jahren bewährte Shop in Shop-System. Auf 30 Quadratmetern werden innerhalb der Verkaufsfläche an der Freiheitsstraße hochwertige Spül- und Waschmaschinen der Marke Miele angeboten. Natürlich mit der beschriebenen Beratung, dem Verkauf und dem bekannten Service.

Markus Schlagenwerth führt noch eine weitere Tradition fort. Denn genau wie seine Eltern setzt er sich auch mit Überzeugung für seinen Stadtteil ein. Als Vorstandsmitglied der Werbegemeinschaft „Wir für Holsterhausen“ beteiligt er sich seit Jahren an der Organisation und Umsetzung vieler Straßenfeste und Veranstaltungen, die in Holsterhausen traditionsgemäß immer von vielen Tausend Gästen besucht werden.

EP: Schlagenwerth, Freiheitsstraße 20,
Tel. 02362/62448, ep.de/schlagenwerth

Noah Averkamp
Noah Averkamp
Über Umwege jetzt endlich angekommen. Mein Name ist Noah Averkamp und ich bin „der Neue“ bei dorsten.live. Aus Dorsten – für Dorsten. Genau das ist bei mir der Fall. Ich bin auf der Hardt zuhause und engagiere mich ehrenamtlich in der ev. Kirchengemeinde Gahlen sowie bei TEN SING Gahlen. In meiner Vergangenheit war ich unter anderem für die Mediengruppe RTL und ein anderes Dorstener Medienhaus tätig. Aber jetzt kann ich final behaupten: Ich bin endlich genau da angekommen wo ich hin möchte.

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -