6.2 C
Dorsten
Freitag, 19. April, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenErdbeben-Katastrophe in Türkei und Syrien

Erdbeben-Katastrophe in Türkei und Syrien

Mindestens 5000 Tote nach Erdbeben-Katastrophe

Flaggen in Dorsten wehen nach Erdbeben-Katastrophe auf halbmast / Foto: Stadt Dorsten
Flaggen in Dorsten wehen nach Erdbeben-Katastrophe auf halbmast / Foto: Stadt Dorsten

Ein schweres Erdbeben in der Türkei und in Syrien hat mindestens 5000 Menschen das Leben gekostet. Die Flaggen vor dem Dorstener Rathaus und an der Feuerwache wehen auf halbmast.

Seit dem frühen Dienstagmorgen hängen die Flaggen vor dem Dorstener Rathaus und der Hauptfeuer- und Rettungswache auf halbmast. Ein verheerendes Erdbeben hat in der Türkei und in Syrien am frühen Montagmorgen mindestens 5000 Menschen das Leben gekostet. Zahlreiche weitere Menschen werden noch vermisst oder sind schwer verletzt.

„Unser Mitgefühl gilt den Opfern sowie allen weiteren vom Erdbebenunglück betroffenen Menschen. Wir denken auch an die zahlreichen Angehörigen und Familienmitglieder, die hier bei uns in Deutschland zu Hause sind und um liebe Menschen trauern oder mit ihnen bangen“, drückt Bürgermeister Tobias Stockhoff die Anteilnahme der Stadt Dorsten und seine persönliche Anteilnahme aus.

Der Bürgermeister der Stadt Dorsten hatte am Montag angeordnet, dass als Zeichen der Verbundenheit mit den Angehörigen der Opfer der Erdbeben-Katastrophe die Flaggen vor den städtischen Gebäuden auf halbmast gesetzt werden.

„Aktion Deutschland hilft“ hat ein Spendenkonto eingerichtet

Aktion Deutschland Hilft e.V.
DE62 3702 0500 0000 1020 30
BIC: BFSWDE33XXX
Bank für Sozialwirtschaft

Noah Averkamp
Noah Averkamp
Über Umwege jetzt endlich angekommen. Mein Name ist Noah Averkamp und ich bin „der Neue“ bei dorsten.live. Aus Dorsten – für Dorsten. Genau das ist bei mir der Fall. Ich bin auf der Hardt zuhause und engagiere mich ehrenamtlich in der ev. Kirchengemeinde Gahlen sowie bei TEN SING Gahlen. In meiner Vergangenheit war ich unter anderem für die Mediengruppe RTL und ein anderes Dorstener Medienhaus tätig. Aber jetzt kann ich final behaupten: Ich bin endlich genau da angekommen wo ich hin möchte.

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -