15.6 C
Dorsten
Dienstag, 21. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenFilm zeigt Zusammenleben von Juden und Palästinensern in Jaffa

Film zeigt Zusammenleben von Juden und Palästinensern in Jaffa

Jüdisches Museum Dorsten und Central-Kino Dorsten zeigen Film “Dancing in Jaffa”

"Dancing in Jaffa" heißt der Kinofilm, der das Zusammenleben von Juden und  Palästinensern in der Stadt Jaffa zeigt.
Eine Szene aus dem Kinofilm “Dancing in Jaffa”, der das Zusammenleben von von Jüdinnen und Juden und Palästinenserinnen und Palästinensern in der Stadt Jaffa zeigt. Foto: Privat

Dancing in Jaffa” heißt der Kinofilm, der das Zusammenleben von Juden und Palästinensern in der Stadt Jaffa zeigt.

Der berührende Film, dessen Vorführung seit Monaten geplant ist, könnte kaum aktueller sein. Es geht um das Zusammenleben von Jüdinnen und Juden sowie Palästinenserinnen und Palästinensern in der Stadt Jaffa, die zu Tel Aviv gehört. “Der Film spendet ein bisschen Hoffnung angesichts des Krieges im Nahen Osten”, so Dr. Kathrin Pieren, Leiterin des Jüdischen Museum Westfalen in Dorsten.

Jaffa – eine Stadt zwischen den Religionen und Kulturen. Erstmals seit seiner Kindheit kehrt der international bekannte Tanzstar Pierre Dulaine hierher zurück, um sich einen langgehegten Traum zu erfüllen: Er initiiert ein Schulprojekt, bei dem israelisch-palästinensische und israelisch-jüdische Kinder, die seit Jahrzehnten in einer Stadt aber nicht miteinander leben, gemeinsam Tanzen lernen: und zwar, da gibt es für Pierre kein Vertun, Gesellschaftstanz. Dessen Basis gründet in der grundlegenden Idee, zwei Menschen zusammenkommen zu lassen, die sich als Einheit bewegen.

Im Dokumentarfilm von Hilla Medalia geht es um Ängste, Vorurteile und was das gemeinsame Tanzen mit einem machen kann.

Filmmatinee mit Sektempfang

Dancing in Jaffa (2013) wird am Sonntag, 26. November 2023, um 11 Uhr im Central-Kino Center Dorsten aufgeführt. Tickets (inkl. Getränk) kosten 8 Euro, erhältlich im Central-Kino Center Dorsten.

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -