13.5 C
Dorsten
Samstag, 22. Juni, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenFriedenslicht wird von Pfadfindern zur letzten Dorstener Ratssitzung gebracht

Friedenslicht wird von Pfadfindern zur letzten Dorstener Ratssitzung gebracht

Pfadfinder übergeben in Ratssitzung das Friedenslicht aus Bethlehem

Die Pfadfinder des Stammes St. Johannes Dorsten haben erneut das Friedenslicht in die letzte Ratssitzung des Jahres gebracht. Am Sonntag findet in Altendorf-Ulfkotte ein Gottesdienst statt.
Pfadfinder des Stammes St. Johannes Dorsten haben das Friedenslicht in die letzte Dorstener Ratssitzung des Jahres gebracht. Foto: Stadt Dorsten
Die Pfadfinder des Stammes St. Johannes Dorsten haben erneut das Friedenslicht in die letzte Ratssitzung des Jahres gebracht. Am Sonntag findet in Altendorf-Ulfkotte ein Gottesdienst statt.

Pfadfinder des Stammes St. Johannes Dorsten haben in der Ratssitzung am Mittwoch im Ratssaal das Friedenslicht aus Bethlehem übergeben. Der Besuch der Pfadfinder in der letzten Ratssitzung des Jahres ist schon Tradition. Bürgermeister Tobias Stockhoff dankte für dieses Symbol: „Ich bin den Pfadfindern sehr dankbar, dass sie dieses Licht in die Welt tragen und damit gerade in der heutigen Zeit ein Zeichen für Toleranz und friedliches Zusammenleben untereinander setzen.“

Friedenslicht wird in der Geburtskirche in Bethlehem entzündet

Das Friedenslicht wird jedes Jahr in der Geburtskirche in Bethlehem entzündet und von dort in die ganze Welt weitergegeben. Damit es tatsächlich, wie gewohnt, in der letzten Ratssitzung des Jahres in Dorsten leuchten konnte, haben es die Dorstener Pfadfinder extra am vergangenen Sonntag im Rahmen der Aussendungsfeier des Bistums Essen in Empfang genommen. Die Aussendungsfeier des Bistums Münster – zu dem die Dorstener Pfadfinderstämme gehören – ist nämlich erst für den kommenden Sonntag geplant. In diesem Jahr ist das Friedenslicht über Jordanien und Österreich nach Nordrhein-Westfalen gekommen, von wo aus die Pfadfinder es in die Gemeinden bringen und an viele Einrichtungen verteilen. Das Motto der Aktion in diesem Jahr lautet: „Auf der Suche nach Frieden!“

Friedenslicht in der Heilig-Kreuz-Kirche in Altendorf-Ulfkotte

Am Sonntag (17. Dezember) findet um 18.30 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche in Altendorf-Ulfkotte ein Wortgottesdienst statt, in dessen Rahmen Bürgerinnen und Bürger ihre eigenen Kerzen am Friedenslicht entzünden können. 

„Jeder ist herzlich eingeladen, sich mit einer Laterne oder Kerze das Friedenslicht abzuholen und mit nach Hause, in die Familie, zu Freunden, Kranken oder Einsamen, in Einrichtungen und Gruppen zu tragen. Das Friedenslicht wird dann zu einem leuchtenden Netz durch unsere ganze Pfarrei und darüber hinaus, das uns alle verbindet“, sagt Christina Wahle vom Pfadfinderstamm St. Johannes, die am Mittwoch verhindert war.

Dorsten.live ab sofort auch als App.
Androids klicken hier: https://t.ly/aLI8s
iPhones klicken da: https://t.ly/oJCYd

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -