24.1 C
Dorsten
Dienstag, 21. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenGala für das Ehrenamt - Junges Engagement

Gala für das Ehrenamt – Junges Engagement

Symbolbild Gala für das Ehrenamt / Foto: pixabay
Symbolbild Ehrenamt / Foto: pixabay

Erstmalig wird bei der „Gala für das Ehrenamt“ ein Preis für Junges Engagement verliehen. Der Preis ist mit 1.500 Euro dotiert. Vorschläge können noch bis zum 12. Februar eingereicht werden.

Nach drei Jahren Corona-Pause wird es am 21. April 2023 in der Aula der St. Ursula Realschule wieder die beliebte Dorstener „Gala für das Ehrenamt“ geben. Mit einem attraktiven Bühnenprogramm ist diese Gala ein Dankeschön für alle Mitmenschen, die sich für die Gesellschaft und das Gemeinwohl einsetzen und zugleich ein würdiger Rahmen, um einzelne Ehrenamtliche stellvertretend für die vielen engagierten Dorstenerinnen und Dorstener mit der Ehrenamtsnadel auszuzeichnen.

Bei der „Gala für das Ehrenamt“ wird in diesem Jahr zum ersten Mal ein Preis für „Junges Engagement“ vergeben an besonders engagierte Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 24 Jahren. Die Jury möchte vor allem Engagement auszeichnen, das ein Beispiel für andere junge Menschen geben kann und diesen Möglichkeiten des Engagements erschließt. Aus den eingereichten Vorschlägen wird die Jury nicht den Preisträger festlegen, sondern drei Kandidaten nominieren. Die Reihenfolge der Preisträger wird dann durch Publikumsabstimmung während der Gala festgelegt. Dotiert ist der Preis “Junges Engagement” mit insgesamt 1.500 Euro (750 Euro/500 Euro/250 Euro).

Gala für das Ehrenamt – Vorschläge bis 12. Februar

Bürgermeister Tobias Stockhoff weist darauf hin, dass noch bis zum 12. Februar Vorschläge für Preisträgerinnen und Preisträger eingereicht werden können. Per E-Mail an buergermeisterbuero@dorsten.de oder per Brief an Stadt Dorsten, Bürgermeisterbüro, Halterner Straße 5, 46284 Dorsten.

„Ich würde mich über Ihre und Eure Vorschläge freuen, denn wir möchten gemeinsam junges Engagement auszeichnen. Ich bin sicher, dass es viele junge Menschen in unserer Stadt gibt, die sich ehrenamtlich engagieren und die für diesen Preis genau die richtigen wären“, sagt Tobias Stockhoff.

Noah Averkamp
Noah Averkamp
Über Umwege jetzt endlich angekommen. Mein Name ist Noah Averkamp und ich bin „der Neue“ bei dorsten.live. Aus Dorsten – für Dorsten. Genau das ist bei mir der Fall. Ich bin auf der Hardt zuhause und engagiere mich ehrenamtlich in der ev. Kirchengemeinde Gahlen sowie bei TEN SING Gahlen. In meiner Vergangenheit war ich unter anderem für die Mediengruppe RTL und ein anderes Dorstener Medienhaus tätig. Aber jetzt kann ich final behaupten: Ich bin endlich genau da angekommen wo ich hin möchte.

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -