24.1 C
Dorsten
Dienstag, 21. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileWulfenGSW-Lehrer zum Professor berufen

GSW-Lehrer zum Professor berufen

Manuel Lorenz folgt dem Ruf an die Universität zu Köln

Manuel Lorenz wechselt an die Universität zu Köln. Die Juniorprofessur wurde eingeführt, um jungen Wissen-schaftlern mit herausragender Promotion direkt den Weg zu unabhängiger Forschung und Lehre an Hochschulen zu ermöglichen. / Foto: Gesamtschule Wulfen
Manuel Lorenz wechselt an die Universität zu Köln. Die Juniorprofessur wurde eingeführt, um jungen Wissen-schaftlern mit herausragender Promotion direkt den Weg zu unabhängiger Forschung und Lehre an Hochschulen zu ermöglichen. / Foto: Gesamtschule Wulfen

Dr. Manuel Lorenz, Musik- und Philosophie­lehrer an der Gesamtschule Wulfen, ist mit sofortiger Wirkung zum Juniorprofessor für „Didaktik der Philosophie“ an die Universität zu Köln berufen worden.

Noch während seines Referendariats 2018 in Bocholt, promovierte Manuel Lorenz über „Stoische Ethik“ und wies damit nach, dass er in der Lage ist, auf hohem Niveau wissenschaftlich zu arbeiten. Vorausgegangen waren ein Studium in Fribourg in der Schweiz und später in Köln sowie Lehrtätigkeiten am Gymnasium Remigianum in Borken und an der Gesamtschule Wulfen, der Kulturschule Dorstens.

Beworben auf die Stelle hatte sich der 36-Jährige bereits im Dezember 2021 bei der Universität zu Köln. Im Oktober letzten Jahres überzeugte der dann die höchste Instanz, die Berufungskommission. Hermann Twittenhoff, Leiter der Gesamtschule Wulfen, freut sich für seinen Kollegen, wenngleich Manuel Lorenz fachlich wie menschlich eine große Lücke hinterlässt. Manuel Lorenz selbst wird die zwanglose Kommunikation mit dem Kollegium, die familiäre Atmosphäre an der Gesamtschule Wulfen und den großen Gestaltungsfrei­raum, den er hatte, sehr vermissen. „Hier machen alle sehr gern mehr als nur den Dienst nach Vorschrift“, verabschiedet sich der Mann, der zu den Besten seines Faches zählt.

Die Gesamtschule Wulfen in Kürze

Die GSW zählt zu den ältesten Gesamtschulen in NRW. Die GSW ist ausgezeichnet als „Schule ohne Rassismus“, „Schule ohne Gewalt“, „Gesunde Schule“ und als „Vorbildliche Schule“. Schwerpunkte liegen auf dem „Gemeinsamen Unterricht“, der Hochbegabten För­derung in Zusammenarbeit mit der Universität Münster. Die GSW ist Bundessieger des Jugend-Software-Preises. Sie nimmt am Modellprogramm „Kulturagenten für kreative Schulen“ teil und fördert die kulturelle Bildung.

Noah Averkamp
Noah Averkamp
Über Umwege jetzt endlich angekommen. Mein Name ist Noah Averkamp und ich bin „der Neue“ bei dorsten.live. Aus Dorsten – für Dorsten. Genau das ist bei mir der Fall. Ich bin auf der Hardt zuhause und engagiere mich ehrenamtlich in der ev. Kirchengemeinde Gahlen sowie bei TEN SING Gahlen. In meiner Vergangenheit war ich unter anderem für die Mediengruppe RTL und ein anderes Dorstener Medienhaus tätig. Aber jetzt kann ich final behaupten: Ich bin endlich genau da angekommen wo ich hin möchte.

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -