8.8 C
Dorsten
Mittwoch, 28. Februar, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenHochwasser: Pegel der Lippe in Dorsten kratzt an 10-Meter-Marke

Hochwasser: Pegel der Lippe in Dorsten kratzt an 10-Meter-Marke

Starke Regenfälle verursachen Hochwasser und lassen Pegel der Lippe in Dorsten weiter ansteigen

Die Lippe in Dorsten führt Hochwasser. Der aktuelle Pegelstand beträgt 9,95 Meter.
Hochwasser auf der Lippe in Dorsten: Der Verlauf des Flusses ist kaum zu erkennen und die Pegel steigen weiter. Foto: Bludau

In den letzten Tagen hat anhaltender Regen dazu geführt, dass der Pegel der Lippe in Dorsten stark angestiegen ist. Am Vormittag des zweiten Weihnachtsfeiertages betrug er 9,66 Meter – ein Wasserstand, der normalerweise alle zehn Jahre erreicht wird. Heute, am Mittwoch, 27. Dezember, erreichte der Pegel um 10.20 Uhr bereits die Marke von 9,95 Meter.

Die Lippe in Dorsten führt Hochwasser mit einem aktuellen Pegel von 9.95 Meter am 27. Dez. gegen 11.20 Uhr. Foto: Bludau

Die Auswirkungen des Hochwassers sind vielerorts sichtbar, wie zahlreiche Posts auf Facebook zeigen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lippeverbands sind daher im Dauereinsatz, um Schwachstellen an Deichen zu kontrollieren und gegebenenfalls zu beheben.

“Wir haben zwar eine dicke Lippe, aber kein blaues Auge.”

Ilias Abawi, Pressesprecher des Lippeverbands

Ilias Abawi, Pressesprecher des Lippeverbands, hat an einer Lagebesprechung teilgenommen und die Situation eingeordnet. Obwohl der Pegelstand besorgniserregend ist, betont Abawi, dass die Lage noch unter Kontrolle ist. Er vergleicht die Situation mit einem mittelhohen Wasserstand und sagt: “Wir haben zwar eine dicke Lippe, aber kein blaues Auge.”

Aktuell beträgt der Lippe-Pegel 9,95 Meter.
An der Borkener Straße in der Dorstener Altstadt beträgt der Lippe-Pegel aktuell 9,95 Meter (27.12., 10.20 Uhr). Foto: Bludau

Pegel kratzt an der 10-Meter-Marke

Der Pegelstand von 9,66 Metern war statistisch gesehen ein zehnjähriges Ereignis. Um als 25- oder sogar 100-jähriges Ereignis zu gelten, müsste der Pegelstand noch höher sein. Aktuell beträgt der Pegel 9,95 Meter. Allerdings beobachtet der Lippeverband weiterhin den Wasserzufluss aus dem Osten und warnt die Bevölkerung davor, die Deiche zu betreten, da dies äußerst gefährlich sein kann.

Deiche halten noch stand

Aktuell sind keine Auffälligkeiten zu verzeichnen und die Deiche halten den Wasserdruck stand. Pro Sekunde fließen rund 395 Kubikmeter Wasser in Dorsten ab und trotz des hohen Wasserzuflusses aus dem Osten ist die Situation laut Abawi noch “beherrschbar”. Allerdings muss die Lage bei einer Wetterverschlechterung zum Jahreswechsel neu bewertet werden.

Wasserschäden auch in anderen Gebieten

Nicht nur entlang der Lippe, sondern auch fernab der Flussufer haben die Regenfälle der vergangenen Tage ihre Spuren hinterlassen. Auch das THW und die Feuerwehr mussten ihre Hilfe leisten, um vollgelaufene Keller und Felder leer zu pumpen.

Aktuell beträgt der Lippe-Pegel 9,95 Meter.

Dorsten.live ab sofort auch als App.
Androids klicken hier: https://t.ly/aLI8s
iPhones klicken da: https://t.ly/oJCYd

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -