15.6 C
Dorsten
Dienstag, 21. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenHot Chip Challenge: Gefährlich scharfe Mutprobe

Hot Chip Challenge: Gefährlich scharfe Mutprobe

Sogar Gesundheitsamt warnt vor Hot Chip Challenge

Bei der Hot Chip Challenge können Kinder- und Jugendliche durch die Aufnahme von extremer Schärfe einen Schockzustand erleiden.
Hot Chip Challenge: Aktuell gewinnen “scharfe Esswettbewerbe” an Popularität bei Kindern und Jugendlichen. Das ist nicht ganz ungefährlich. Symbol-Foto: Pixabay

Die Hot Chip Challenge ist in aller Munde. Gefährlich ist dabei, dass Kinder- und Jugendliche durch die Aufnahme von extremer Schärfe einen Schockzustand erleiden können.

Aktuell gewinnen “scharfe Esswettbewerbe” an Popularität bei Kindern und Jugendlichen. Meist stammen diese Mutproben aus den Sozialen Medien, so wie die aktuell beliebte „Hot Chip Challenge“, bei der stark mit Capsaicin gewürzte Tortilla-Chips verzehrt werden sollen. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen warnt eindringlich vor diesen Challenges, die große gesundheitliche Risiken bergen.

Die Dosis macht den Unterschied

„Capsaicin ist ein Pflanzenstoff, der zum Beispiel in der Chili-Schote in hoher Konzentration steckt und unsere Rezeptoren zu einem Hitze- oder Schärfereiz anregt“, erklärt Regina Maienhöfer, Ernährungswissenschaftlerin im Gesundheitsamt Recklinghausen. Eine normal übliche Menge an geschärften Essen sei kein Problem für unseren Körper, „die Dosis macht den entscheidenden Unterschied“, so Maienhöfer.

„Besonders Kinder- und Jugendliche können durch die Aufnahme von zu viel Schärfe einen Schockzustand erleiden“, warnt Dr. Wiebke Selle, Leiterin des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes. Aber auch gesundheitliche Beeinträchtigungen wie Übelkeit, Schleimhautreizungen, Atemnot, Erbrechen, Durchfall und Bluthochdruck sind möglich.

Den Eltern rät das Gesundheitsamt, mit ihren Kindern über die Mutproben und ihre Konsequenzen zu sprechen und sie über gesundheitlichen Risiken zu informieren.

Soforthilfe gegen Schärfe

Der Stoff Capsaicin ist fettlöslich und kann somit nur mit Lebensmitteln, die Fett beinhalten, bekämpft werden. „Wasser hilft somit nicht, trinken Sie besser ein Glas Milch oder verzehren etwas Sahne oder Joghurt“, rät Maienhöfer. Alternativ könne mit einem Löffel Speiseöl der Mund gespült werden. Bei schwerwiegenderen Symptomen sollte ein Arzt konsultiert oder sogar den Notruf gewählt werden.

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -