15.3 C
Dorsten
Freitag, 24. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenInformatik zum Mitmachen für Dorstener Schülerinnen und Schüler

Informatik zum Mitmachen für Dorstener Schülerinnen und Schüler

Spannendes Informatik-Angebot mit Perspektive zur Teilnahme an Jugend forscht

Im Januar und Februar 2024 bietet Saban Ünlü, CEO von netTrek eine hochwertige Workshop-Reihe für acht bis zehn Dorstener Schülerinnen und Schüler an. Das Thema: IoT – internet of things.
Wie kann man Dinge, z.B. Sensoren, Platinen, Computer dazu bringen, miteinander zu kommunizieren und damit Abläufe smart gestalten? Das werden die Themen der kostenlosen Workshops sein. Foto: Privat

HerausForderung e.V., die Jugendberufshilfe und die Dorstener Softwarefirma netTrek stellen ein spannendes Informatik-Angebot auf die Beine. Perspektive: Teilnahme an Jugend forscht!

Im Januar und Februar 2024 bietet Saban Ünlü, CEO von netTrek eine hochwertige Workshop-Reihe für acht bis zehn Dorstener Schülerinnen und Schüler an. Das Thema: IoT – internet of things.

Wie kann man Dinge, z.B. Sensoren, Platinen, Computer dazu bringen, miteinander zu kommunizieren und damit Abläufe smart gestalten? Welche Möglichkeiten bietet diese Zukunftstechnologie? Das werden die Themen der kostenlosen Workshops sein.

“Wir suchen interessierte, begabte, motivierte Jugendliche.”

Saban Ünlü, CEO von netTrek

“Wir suchen interessierte, begabte, motivierte Jugendliche,” sagt Saban Ünlü. Diese Jugendlichen werden dann intensiv gefördert und im Thema IoT fit gemacht. „Und dann starten wir ein cooles Projekt und bewerben uns bei Jugend forscht!“ erklärt der Dorstener weiter. Dank der großzügigen Unterstützung des Rotary Clubs steht den Workshops aktuelle Technik zur Verfügung. Es kann also losgehen.

Wie kommt man an einen der begehrten Plätze in der Workshop-Reihe? Aktuell finden im Petrinum und in der Montessori-Realschule Vorbereitungsstunden für die Workshop-Reihe statt. Saban Ünlü hat engagierte Lehrkräfte weitergebildet und diese vermitteln den Jugendlichen jetzt die Grundlagen der Thematik.

Plan B Workshop

Für Schülerinnen und Schüler aller weiterführenden Schulen in Dorsten, die nicht die Möglichkeit haben, an Vorbereitungsstunden in ihrer Schule teilzunehmen, gibt es den „Plan B Workshop“ des Dorstener Vereins HerausForderung e.V.  Diplom-Wirtschaftsinformatiker Daniel Marzian und die promovierte Naturwissenschaftlerin Dr. Stefanie Marzian stellen dieses Angebot gemeinsam auf die Beine. Es gibt acht Plätze. Dank der Globus Stiftung und der Stiftung Zukunft bilden ist auch der Plan B Workshop für die Jugendlichen kostenlos.

Termin Plan B Workshop: 2. Dezember 2023 von 9.30 bis 15 Uhr, VHS Dorsten, Raum 103

In den Vorbereitungsstunden in den Schulen bzw. im „Plan B Workshop“ können die Jugendlichen in die Themen IoT und graphische Programmierung reinschnuppern, erste Erfahrungen sammeln und zeigen, was sie draufhaben. Motivierte, begabte Jugendliche werden dann für die Workshop-Reihe bei Saban Ünlü empfohlen und angemeldet. 

“Wir sind gespannt auf die Dorstener Informatik-Talente.”

Daniela Kasche, Vorsitzende HerausForderung e.V.

“Wir sind gespannt auf die Dorstener Informatik-Talente,” sagt Daniela Kasche, die 1. Vorsitzende von HerausForderung e.V.. Martina Lissner von der Jugendberufshilfe der Stadt Dorsten ergänzt „Ich freue mich, dass die Schülerinnen und Schüler diese riesengroße Chance bekommen.“

Weitere Informationen zum „Plan B Workshop“ gibt es auf der Homepage von HerausForderung e.V.. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler von weiterführenden Dorstener Schulen, schwerpunktmäßig ab 14 Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung per E-Mail an info@herausforderung.online mit Angabe von Namen, Alter und Klasse des Teilnehmenden.

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -