6.2 C
Dorsten
Freitag, 19. April, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenMitreißende Ereignisse: Dorstens neues Kulturprogramm 2023/24

Mitreißende Ereignisse: Dorstens neues Kulturprogramm 2023/24

Schauspiel, Kleinkunst, Lesungen und Konzerte

Das Kulturprogramm Dorsten 2023/24

Im knapp 60-seitigen neuen Kulturprogrammheft 2023/24 findet sich ein breites Programm an mitreißenden Kulturereignissen. Von Schauspiel über Kleinkunst bis hin zu Lesungen und Konzerten.

Von emotionalem Schauspiel über vergnügliche Kleinkunst bis hin zu spannenden Lesungen und klangvollen Konzerten – hier dürfte für alle etwas dabei sein.  Die Stadt Dorsten veröffentlicht ihr neues Kulturprogramm für die Spielzeit 2023/24. Bürgerinnen und Bürger aus unserer Stadt und aus der Region können sich auf ein facettenreiches, hochkarätiges Programm und aufregende Kulturmomente freuen. Die knapp 60-seitige druckfrische Broschüre liegt sowohl im Stadthaus Dorsten als auch in verschiedenen städtischen Einrichtungen und Geschäften aus.

Das Berliner Kabarett-Theater Distel bringt mit “Wer hat an der Welt gedreht” packendes, satirisches Theater nach Dorsten. Foto: Chris Gonz

Dorsten bietet Breitgefächertes Kulturangebot

Die Stadt Dorsten bietet wieder ein breitgefächertes Kulturangebot und mitreißende Kulturerlebnisse: Im Rahmen des Theaterprogramms werden dem Publikum fünf unterhaltsame Theaterstücke geboten, darunter z.B. Komödien wie “Komplexe Väter” und “Schiff Ahoi” mit hochkarätigen Schauspielern und Schauspielerinnen wie Jochen Busse, Hugo Egon Balder, Tanja Schumann und Anouschka Renzi. Musikalisch-rockig wird es bei “Hedwig and the angry inch”, berührend beim Schauspiel “Wie im Himmel” und urkomisch bei der Slapstick-Komödie “Außer Kontrolle”.

Comedian und “Alleswisser” Bernhard Hoëcker präsentiert sein aktuelles Programm “Morgen war gestern alles besser”. Foto: MorrisMacMatzen

Wer hat an der Welt gedreht?

Im Rahmen der Kleinkunstreihe gibt es sechs mitreißende Veranstaltungen zu sehen. Der bekannte Comedian und Alleswisser Bernhard Hoëcker präsentiert sein aktuelles Programm “Morgen war gestern alles besser”. Das legendäre Berliner Kabarett-Theater Distel bringt mit “Wer hat an der Welt gedreht” packendes, satirisches Theater nach Dorsten. Susanne Pätzold, u. a. bekannt aus Switch Reloaded und den Mitternachtsspitzen, bietet dem Publikum mit “Multiple Choice” einen Abend voller Entscheidungen und tolle Parodien. Der Comedian Markus Barth verpackt seine Lebenserfahrung in witzige Anekdoten sowie knackige Pointen. Und bei DESiMO wird es zauberhaft. Zum Ende der Saison kommt die a-cappella-comedy-Gruppe LaLeLu zu dem Schluss „Alles richtig gemahct!“.

Bei den Klassikhäppchen auf Schloss Lembeck entfalten die beiden Ensembles “Les Sirènes” (Foto) und das “Duo Harbois” feinsinnige Klangfarben und stilistische Kontraste. Foto: Sabrina Richmann

Klassikhäppchen auf Schloss Lembeck

Musikalisch wird es in der Sparte “Jazz and more” u. a. mit hinreißenden Rhythmen von “The Swinging Latin Touch” und dem “Frankfurt Jazz Trio“. Bei den Klassikhäppchen auf Schloss Lembeck entfalten die beiden Ensembles “Les Sirènes” und das “Duo Harbois” feinsinnige Klangfarben und stilistische Kontraste.

Beim Kindertheater ab 6 Jahren verzaubern Geschichten wie “Pinocchio” (Foto) und “Pippi Langstrumpf”. Foto: Burghofbühne Dinslaken/Martin Büttner

Die kleinsten Kulturfans können sich beim Figurentheater über Stücke wie “Sieben Allein Zuhaus” oder “Verflixter Ratz!” freuen. Beim Kindertheater ab 6 Jahren verzaubern Geschichten wie “Pinocchio” und “Pippi Langstrumpf”.

Im Rahmen des Theaterprogramms werden fünf unterhaltsame Theaterstücke geboten, darunter z.B. Komödien wie “Komplexe Väter” (Foto) und “Schiff Ahoi” mit hochkarätigen Schauspielern und Schauspielerinnen wie Jochen Busse (r.), Hugo Egon Balder (Mitte), Tanja Schumann und Anouschka Renzi. Foto: Michael Petersohn

Sommerprogramm im Bürgerpark, LeseHerbst und Stadtklänge

Darüber hinaus gibt es gute Unterhaltung bei Formaten wie dem Sommerprogramm im Bürgerpark, dem LeseHerbst, den Stadtklängen und bei den Veranstaltungen der Sparte “Alles außer-gewöhnlich”.

Sabine Fischer-Strebinger, die Leiterin der Dorstener Stadtagentur, sagt: “Unser Kulturprogramm bietet wieder ein großes und facettenreiches Kulturangebot. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, tolle Kulturmomente zu erleben und zu genießen, Gleichgesinnte zu treffen und in den Dialog zu treten. Daher hoffen wir sehr, mit dem Kulturprogramm wieder viele Besucherinnen und Besucher erreichen und begeistern zu können. Wir freuen uns, in der Spielzeit 2023/24 auf bekannte, aber ebenso auf neue Gesichter im Publikum.”

“Einmal mehr können wir uns in Dorsten auf besondere Theatermomente, hochklassige Kleinkunstveranstaltungen, musikalische Glanzpunkte und auch spannende Lesungen freuen.”

Bürgermeister Tobias Stockhoff

Auch Bürgermeister Tobias Stockhoff ist beim Blick ins Dorstener Kulturprogramm voller Vorfreude: “Das neue Kulturprogramm verspricht zahlreiche hochkarätige Veranstaltungen, die hoffentlich viele Besucherinnen und Besucher an die verschiedenen Orte in unserem Stadtgebiet anlocken. Einmal mehr können wir uns in Dorsten auf besondere Theatermomente, hochklassige Kleinkunstveranstaltungen, musikalische Glanzpunkte und auch spannende Lesungen freuen. Eine Vielzahl an Kindertheater-Veranstaltungen ist ebenfalls im neuen Kulturprogramm enthalten. Ich wünsche viel Freude und beste Unterhaltung.”

Kulturprogramm als Download

Das Kulturprogramm gibt auch Aufschluss über den Vorverkaufsstart der einzelnen Veranstaltungen. Die Kultur-Abonnements der Sparten “Theater”, “Kleinkunst” und “Kindertheater” können direkt mit dem Erscheinen der Broschüre und dem darin befindlichen Abo-Coupon gebucht werden und bieten viele Vorteile.

Das Kulturprogramm 2023/24 der Stadt Dorsten als Download.

Weitere Informationen bei der Stadtagentur Dorsten, Im Stadthaus, Lippestraße 41, telefonisch unter der Rufnummer 02362 663066 oder per E-Mail an stadtagentur@dorsten.de.

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -