8.4 C
Dorsten
Mittwoch, 28. Februar, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileAltstadt"One Billion Rising": Flashmob gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

“One Billion Rising”: Flashmob gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

“One Billion Rising”: Kundgebung auf Dorstener Marktplatz

"One Billion Rising": Ulrike Fenske und Jacky Möller möchten ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen setzen.
Ulrike Fenske und Jacky Möller (v.l.) von der Gleichstellungsstelle der Stadt Dorsten laden am 14. Februar zu einer Veranstaltung im Rahmen der Kampagne „One Billion Rising“ auf den Marktplatz in der Innenstadt ein. Foto: Stadt Dorsten

“One Billion Rising”: Am 14. Februar 2024 planen die Gleichstellungsstelle der Stadt Dorsten und das Frauenhaus Dorsten eine gemeinsame Aktion, um ein deutliches Signal gegen Gewalt an Frauen und Mädchen zu setzen und hoffen auf breite Unterstützung.

Veranstaltungsdetails

Am genannten Datum laden die Gleichstellungsstelle der Stadt Dorsten und das Frauenhaus Dorsten zu einer Kundgebung und einem “Flashmob” im Rahmen der weltweiten “One Billion Rising”-Veranstaltungen auf dem Marktplatz in der Dorstener Innenstadt ein. Der Start ist für 16 Uhr geplant. Dabei haben bereits Schulen, Tanz-, Yoga- und Fitnessstudios ihre Teilnahme zugesagt.

Hintergrund und Ziele von One Billion Rising

Bürgermeister Tobias Stockhoff, die Gleichstellungsstelle und das Frauenhaus Dorsten e.V. möchten mit dieser Aktion ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen setzen. Die Bewegung “One Billion Rising” bezieht sich auf die alarmierende Statistik der UN, nach der jede dritte Frau in ihrem Leben Opfer von sexueller oder schwerer körperlicher Gewalt wird. Ziel ist nicht nur das Ende dieser geschlechtsspezifischen Gewalt, sondern auch die konsequente Verfolgung und Bestrafung der Täter.

Teilnahme an der Aktion One Billion Rising

Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen und den “Flashmob” aktiv zu unterstützen. Der offizielle Song “Break the Chain” von Tena Clark steht auf HIER zur Verfügung und kann auch über die QR-Codes auf dem Flyer abgerufen werden, wobei einer der Codes zu einem Lernvideo führt.

Der offizielle Song “Break the Chain” von Tena Clark.

Appell der Veranstalter

Jacky Möller von der Gleichstellungsstelle der Stadt Dorsten betont: “Die Gewalt gegenüber Frauen und Mädchen ist vielseitig und es handelt sich nicht um Einzelfälle. Als Gleichstellungsstelle ist es uns ein sehr wichtiges Anliegen, darauf aufmerksam zu machen und uns dagegenzustellen. Wir freuen uns, dass das Frauenhaus Dorsten und Nightaffairs Events & more diese One Billion Rising Veranstaltung so tatkräftig unterstützen und hoffen auf große Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger. Jeder oder jede ist herzlich eingeladen, dazuzukommen.”

Dorsten.live ab sofort auch als App.
Androids klicken hier: https://t.ly/aLI8s
iPhones klicken da: https://t.ly/oJCYd

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -