22 C
Dorsten
Donnerstag, 23. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileAltstadtPolizei bietet Rollator-Training für Senioren in Dorsten an

Polizei bietet Rollator-Training für Senioren in Dorsten an

Rollator-Training der Polizei für Senioren in Dorsten

Sicher unterwegs: Ein Rollator-Training für Senioren bietet das Polizeipräsidium Recklinghausen in Dorsten an.
Durch das Rollator-Training der Polizei sollen die Teilnehmenden ein Plus an Sicherheit für ihre eigene Mobilität gewinnen.Foto: Sani-aktiv auf Pixabay

Sicher unterwegs: Ein Rollator-Training für Senioren bietet das Polizeipräsidium Recklinghausen in Dorsten an.

Das Polizeipräsidium Recklinghausen führt seine erfolgreiche Veranstaltungsreihe fort und bietet Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit, den sicheren Umgang mit dem eigenen Rollator zu trainieren. Durch das Rollator-Training der Polizei sollen die Teilnehmenden ein Plus an Sicherheit für ihre eigene Mobilität gewinnen. Die Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen betont, dass ein sicherer Umgang mit dem Rollator dabei helfen kann, sich besser auf das Geschehen in der Umgebung zu konzentrieren und sicherer im Straßenverkehr unterwegs zu sein.

Wachsende Bedeutung der Mobilität im Alter

Aufgrund des wachsenden Anteils älterer Menschen in der Bevölkerung ist Mobilität gerade im fortgeschrittenen Alter ein wichtiges Thema. Viele Senioren sind auf einen Rollator angewiesen. Allerdings stellen Bordsteine oder die Einstiegskante von Bussen Hindernisse dar, die mit einem Rollator nicht immer einfach zu bewältigen sind. Aus diesem Grund bietet die Polizei Recklinghausen in Kooperation mit Netzwerkpartnern kostenfreies Rollator-Training und individuelle Beratung für Bürgerinnen und Bürger mit Rollator an.

Termin und Details des Rollator-Trainings

Die Veranstaltungsreihe “Sicher unterwegs mit dem Rollator” findet an verschiedenen Terminen und Orten statt. In Dorsten wird das Rollator-Training der Polizei am Donnerstag, 23. Mai, in der Zeit von 9 Uhr bis 12 Uhr auf dem Platz der Deutschen Einheit in der Altstadt angeboten. Es ist keine Anmeldung erforderlich und die Teilnahme ist kostenfrei.

Praktisches Training im Rollator-Parcours

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am Training teilzunehmen – natürlich mit Rollator. Das Training beinhaltet das Bewältigen eines speziellen Parcours, der eigens für das Training mit dem Rollator entwickelt wurde. Polizistinnen und Polizisten begleiten die Teilnehmenden dabei. Im Parcours werden verschiedene Untergründe nachempfunden, die im Alltag zu Hindernissen werden können, wie z.B. Gehwegplatten, Gullideckel und Bordsteinkanten. Zusätzlich gibt es Tipps zur optimalen Einstellung der Höhe des Rollators.

Unterstützung der Netzwerkpartner

Um ein ganzheitliches Training zu ermöglichen, werden verschiedene Netzwerkpartner eingebunden. Die Vestische Straßenbahnen GmbH stellt einen Linienbus zur Verfügung, an dem das Ein- und Aussteigen sowie das richtige Verhalten im Bus unter Anleitung geübt werden können. Der Kreis Recklinghausen bietet zudem die Möglichkeit, die Rollatoren mit Reflektoren auszustatten. Denn auch für Rollatoren gilt: Wer im Straßenverkehr gut sichtbar ist, ist sicherer unterwegs.

Dorsten.live ab sofort auch als App.
Androids klicken hier: https://t.ly/aLI8s
iPhones klicken da: https://t.ly/oJCYd

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -