10.4 C
Dorsten
Mittwoch, 21. Februar, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenStadt Dorsten: Besuch der Schornsteinfeger im Rathaus

Stadt Dorsten: Besuch der Schornsteinfeger im Rathaus

Zu Besuch ins Rathaus kamen: Die Bezirksschornsteinfeger Wilfried Jacobs (Bezirk Barkenberg und Teile von Alt-Wulfen), Matthias Rittmann (Bezirk Holsterhausen und Deuten), Michael Rößler (Bezirk Östrich und Teile der Feldmark), Dirk Dygryn (Bezirk Altstadt und Teile der Feldmark), Adriana Brasch (Betrieb Dygryn), Axel Lawniczak (Marl), Michael Niklasch (Rhade, Lembeck) und Norbert Faßbender (Teile von Hervest und Holsterhausen). Quelle: Stadt Dorsten
Zu Besuch ins Rathaus kamen: Die Bezirksschornsteinfeger Wilfried Jacobs (Bezirk Barkenberg und Teile von Alt-Wulfen), Matthias Rittmann (Bezirk Holsterhausen und Deuten), Michael Rößler (Bezirk Östrich und Teile der Feldmark), Dirk Dygryn (Bezirk Altstadt und Teile der Feldmark), Adriana Brasch (Betrieb Dygryn), Axel Lawniczak (Marl), Michael Niklasch (Rhade, Lembeck) und Norbert Faßbender (Teile von Hervest und Holsterhausen). Quelle: Stadt Dorsten

Eine Schornsteinfegerin und sieben Schornsteinfeger folgen der Einladung von Bürgermeister Tobias Stockhoff zum Neujahrsempfang ins Rathaus der Stadt Dorsten. Das Glück soll auch in Dorsten Einzug halten.

Der Besuch von Dorstener Schornsteinfegern und in Dorsten tätigen Schornsteinfegern zu Jahresbeginn im Rathaus ist schon Tradition. Zu Beginn dieses Jahres hat Tobias Stockhoff gleich acht „Glücksbringer“ empfangen. Unter den Gästen war mit Adriana Brasch auch eine Schornsteinfegermeisterin. Ihren guten Wünschen für das noch junge Jahr 2023 schloss sich eine mehr als einstündige Gesprächsrunde an. Dabei ging es natürlich auch um Themen des Schornsteinfegerhandwerks.

Kamin-Nachfrage ist in der Stadt Dorsten gestiegen

Die in voller Montur erschienenen Schornsteinfeger teilten dem Bürgermeister unter anderem mit, dass die Nachfrage nach Kaminen in Zeiten der Energiekrise enorm gestiegen ist. Laut einer neuen Verordnung im vergangenen Jahr muss die Austrittsöffnung neu errichteter Schornsteine von Festbrennstoff-Feuerungen „firstnah“ angeordnet und den First um 40 cm überragen. Das führt dazu, dass der nachträgliche Einbau von Kaminen mit größeren Herausforderungen verbunden ist als zuvor.

Auch ging es um das Thema Notfallinfopunkte, an denen Bürgerinnen und Bürger im Falle eines längeren Stromausfalls oder des Ausfalls des Telefonnetzes an 13 Standorten im gesamten Stadtgebiet Notrufe absetzen können.

Bürgermeister Tobias Stockhoff ist zufrieden

„Ich freue mich sehr über den Besuch der Schornsteinfegerin und der Schornsteinfeger und hoffe, dass sie uns für das Jahr 2023 Glück bringen. Als Stadtgemeinschaft stehen wir ebenfalls vor großen Herausforderungen“, sagte Tobias Stockhoff.

Nach der Gesprächsrunde stellten sich die Glücksbringer und Bürgermeister Tobias Stockhoff noch für ein gemeinsames Gruppenfoto im Treppenhaus des Rathauses auf.

Noah Averkamp
Noah Averkamp
Über Umwege jetzt endlich angekommen. Mein Name ist Noah Averkamp und ich bin „der Neue“ bei dorsten.live. Aus Dorsten – für Dorsten. Genau das ist bei mir der Fall. Ich bin auf der Hardt zuhause und engagiere mich ehrenamtlich in der ev. Kirchengemeinde Gahlen sowie bei TEN SING Gahlen. In meiner Vergangenheit war ich unter anderem für die Mediengruppe RTL und ein anderes Dorstener Medienhaus tätig. Aber jetzt kann ich final behaupten: Ich bin endlich genau da angekommen wo ich hin möchte.

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -