7.1 C
Dorsten
Freitag, 19. April, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenStadt und Kirche suchen ehrenamtliche Integrationslotsen

Stadt und Kirche suchen ehrenamtliche Integrationslotsen

Integrationslotsen sollen Zuwanderer im Alltag begleiten und unterstützen

Das Sozialamt der Stadt Dorsten sucht in Kooperation mit dem Referat für Migration und Integration des Verbandes Ev. Kirchengemeinden ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.
Integrationslotsen: Das Sozialamt der Stadt Dorsten sucht ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Symbol-Foto: Gerd Altmann auf Pixabay

Integrationslotsen: Das Sozialamt der Stadt Dorsten sucht in Kooperation mit dem Referat für Migration und Integration des Verbandes Ev. Kirchengemeinden ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.

Das Sozialamt der Stadt Dorsten bietet in Kooperation mit dem Referat für Migration und Integration des Verbandes Ev. Kirchengemeinden zum Ende des Frühjahres 2024 wieder einen Kurs für ehrenamtliche Helfer an, um schutzsuchenden Menschen, die neu in Dorsten zugewandert sind, ein Stück weit im Alltag zu begleiten und zu unterstützen.

Aufgaben des Integrationslotsen sind vielfältig

Die Aufgaben eines Integrationslotsen oder einer Integrationslotsin sind vielfältig und werden selbstverständlich auf die speziellen Wünsche angepasst. Es geht vor allem darum, Geflüchteten Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Das bedeutet, in alltäglichen Angelegenheiten zu unterstützen, wie zum Beispiel unsere Miet- und Hausregeln (Mülltrennung, Kehrwoche etc.) zu erklären, bei Behördengängen zu begleiten und die Behördensprache zu “übersetzen”. Oder sie unterstützen niederschwellig beim Erlernen der deutschen Sprache.

Bei der ehrenamtlichen Tätigkeit werden die Integrationslotsen und Integrationslotsinnen durch die in der Integrationsarbeit in Dorsten mitwirkenden Institutionen und Vereine, wie z. B. der Erstberatung und dem Jugendmigrationsdienst der Caritas, dem Kommunalen Integrationsmanagement (KIM) und dem Migrationsreferat begleitet, betreut und unterstützt. Bei den regelmäßig stattfindenden Lotsenstammtischen, informieren wir sie über aktuelle Themen und bieten ihnen einen Rahmen zum Austausch und zur kollegialen Beratung.

Fortbildungsangebot

Als Arbeitsgrundlage bekommen die künftigen Integrationslotsen und Integrationslotsinnen ein Fortbildungsangebot, das an insgesamt vier Tagen an jeweils ca. zwei Stunden stattfindet.

Themenschwerpunkte sind hier:

  • Information über die Aufgaben der Stadtverwaltung für Geflüchtete
  • Soziale Sicherung für Geflüchtete
  • Förderung zur interkulturellen Kompetenz

Ziel der Fortbildung ist es, den Integrationslotsinnen und Integrationslotsen Basiskompetenzen und Informationen zur Beratungs- und Betreuungsarbeit zu vermitteln. Es sollen Wege und Möglichkeiten aufgezeigt und trainiert werden für eine konstruktive Auseinandersetzung und einen sicheren Umgang mit Menschen aus unterschiedlichen Herkunftskulturen.

Nach Abschluss der Fortbildung wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Zertifikat ausgehändigt.

Wer Interesse hat, kann sich an das Referat für Migration und Integration wenden, an Frau Barbara Wahl, per E-Mail an barbara.wahl@kk-ekvw.de oder telefonisch unter der Rufnummer 02362/7770420.

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -