2.4 C
Dorsten
Freitag, 8. Dezember, 2023

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenWarnstreiks im öffentlichen Dienst: Wertstoffhof geschlossen

Warnstreiks im öffentlichen Dienst: Wertstoffhof geschlossen

Einschränkungen bei der Müllabfuhr, eventuell nicht geleerte Behälter werden nachgeleert

Für Dienstag, 21. März, sind Warnstreiks im Rahmen der Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst angekündigt. Foto: Archiv

Aufgrund der angekündigten Warnstreiks im Rahmen der Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst wird es am Dienstag, 21. März 2023, Einschränkungen in den Diensten der Stadtverwaltung Dorsten geben.

Der Wertstoffhof des Entsorgungsbetriebes bleibt ganztägig geschlossen. Bei der Müllabfuhr kann es zu Einschränkungen kommen. Die Haushalte im Dienstagsbezirk werden zunächst gebeten, alle Behälter wie gewohnt an die Straße zu stellen. Eventuell nicht geleerte Behälter werden an den folgenden Tagen abgefahren. Betroffene Anwohner werden gebeten, ihre Abfallbehälter ab Mittwoch und bis zur Leerung jeweils morgens an die Straße zu stellen.

Haushalte, die für den 21. März 2023 einen Sperrmülltermin vereinbart haben, können diesen wie gewohnt zur Abholung bereitstellen.

Über Einschränkungen in den städtischen Kindertagesstätten wurden die Eltern informiert.

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -