15.6 C
Dorsten
Dienstag, 21. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenWasserstoff-Lastwagen beeindruckt 50 Unternehmer in Lembeck

Wasserstoff-Lastwagen beeindruckt 50 Unternehmer in Lembeck

Elektro Bügers als Gastgeber der WINDOR EnergieTisch.Logistik

Um Technik und Einsatzmöglichkeiten von Wasserstoff-Lastwagen ging es beim WINDOR-EnergieTisch. Gastgeber war die Elektrofirma Bügers in ihrer neu bezogenen Halle im Lembecker Gewerbegebiet Endelner Feld an der A 31.
50 Unternehmer nutzten die Gelegenheit und informierten sich auf Einladung der WINDOR bei Elektro Bügers über Wasserstoff-Lastwagen. Foto: Privat

Um Technik und Einsatzmöglichkeiten von Wasserstoff-Lastwagen ging es beim WINDOR-EnergieTisch. Gastgeber war die Elektrofirma Bügers in ihrer neu bezogenen Halle im Lembecker Gewerbegebiet Endelner Feld an der A 31.

Um Technik und Einsatzmöglichkeiten von Wasserstoff-Lastwagen ging es beim letzten WINDOR-EnergieTisch. Das Event wurde von der Dorstener Wirtschaftsförderung WINDOR im Rahmen des Netzwerkformats EnergieTisch.Logistik organisiert, Gastgeber war die Elektrofirma Bügers in ihrer neu bezogenen Halle im Lembecker Gewerbegebiet Endelner Feld an der A 31. Rund 50 Unternehmerinnen, Unternehmer und Experten nahmen teil.

Vorträge und Präsentationen gaben an diesem Tag einen umfassenden Überblick über den Markt für Wasserstoff-Lkw sowie über bereits bestehende und noch geplante Wasserstofftankstellen in unserer Region.
Referent Dr.Ludger Hellenthal von H2 Green Power & Logistic und Energieexperte Günter Kesselmann. Foto: Privat

Geplante Wasserstofftankstellen in der Region

Vorträge und Präsentationen gaben an diesem Tag einen umfassenden Überblick über den Markt für Wasserstoff-Lkw sowie über bereits bestehende und noch geplante Wasserstofftankstellen in unserer Region. Diskussionen konzentrierten sich vor allem auf die Wirtschaftlichkeit von Wasserstoff im Vergleich zu Diesel als Kraftstoff für Unternehmensflotten. Wertvolle Erfahrungsberichte konnten Fuhrparkbetreiber beisteuern, die bereits den Weg in Richtung Wasserstoffmobilität eingeschlagen haben.

Ein weiterer Höhepunkt des Events war die Möglichkeit, eine Probefahrt mit dem Hyundai XCient Fuel Cell Wasserstoff-LKW von der H2 Green Power & Logistics GmbH aus Münster zu machen. Von diesem Modell sind bereits einige Dutzend bei schweizer Logistikern erfolgreich im Einsatz und auch deutsche Spediteure nutzen bereits die Möglichkeit, mit grünem Wasserstoff zu fahren. Diese Gelegenheit wurde von vielen Unternehmern in Anspruch genommen, die die Leistung und die Vorteile von Wasserstofffahrzeugen aus erster Hand erleben wollten. Nach Vorträgen und Probefahrten ging es für den Wasserstoff-Lkw dann zur Wasserstofftankstelle nach Herten.

“Das Event trug dazu bei, das Bewusstsein für Wasserstoff als umweltfreundliche Alternative im Transportsektor zu schärfen.”

WINDOR-Energieexperte Günter Kesselmann

WINDOR-Energieexperte Günter Kesselmann: „Das Event trug dazu bei, das Bewusstsein für Wasserstoff als umweltfreundliche Alternative im Transportsektor zu schärfen. Wir konnten die vielfältigen Möglichkeiten aufzeigen, die sich durch den Einsatz von Wasserstoff-Lkw bieten und konnten Einblick geben in den weiteren Ausbau der Wasserstofftankstellenstruktur mit grünem Wasserstoff.“

WINDOR EnergieTisch

Der WINDOR EnergieTisch ist ein Netzwerkformat als Teil des Klimaschutzkonzeptes Dorsten, das sich gezielt an Unternehmen in unserer Region richtet, die im Bereich erneuerbare Energien und nachhaltige Mobilität tätig sind. Innerhalb des EnergieTisches setzt sich die WINDOR aktiv dafür ein, die Zukunft der Mobilität am Standort durch innovative Technologien und umweltfreundliche Energieträger zu gestalten. Die Veranstaltungen und Initiativen des EnergieTisches tragen maßgeblich dazu bei, das Verständnis für grünen Wasserstoff als zentrale Komponente einer nachhaltigen Verkehrsinfrastruktur zu vertiefen und die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Experten in diesem wichtigen Bereich zu fördern. Weitere Infos und Kontakt für Interessierte gibt es HIER.

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -