0.1 C
Dorsten
Montag, 4. Dezember, 2023

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenWie wollen wir in Zukunft mobil sein?

Wie wollen wir in Zukunft mobil sein?

Ergebnisse der Bürgerbeteiligung werden vorgestellt

Das Bild zeigt Radfahrer an der Lippe. Foto: Stadt Dorsten / Detlev Wischerhoff
„Wie wollen wir in Zukunft mobil sein?“ Zu dieser Frage gab es erste Bürgerbeteiligungen. Am Montag, 3. April, werden die ersten Ergebnisse vorgestellt.

Vor ziemlich genau einem Jahr startete die erste Stufe der Bürgerbeteiligung zur Aufstellung des „Mobilitätsentwicklungsplanes“ (MEP). Über einen Zeitraum von einem halben Jahr haben die Verkehrsplaner der Stadt Dorsten interessierte Bürgerinnen und Bürger dazu eingeladen, sich bei Stadtteilworkshops über den Mobilitätsentwicklungsplan zu informieren und aktiv bei dessen Inhalt zu beteiligen.

Neben fünf stadteilspezifischen Workshops wurden Schülerinnen und Schülern, Vereine, Verbände, Unternehmen und die Dorstener Politik beteiligt. Zusätzlich zu den örtlichen Beteiligungsformaten gab es die Möglichkeit, sich mittels Online-Karte und Umfrage aktiv an Ausrichtung und Inhalten des MEP zu beteiligen.

Ablauf zum Mobilitätsentwicklungsplan wird vorgestellt

In einer öffentlichen Veranstaltung am Montag, 3. April, möchte die Dorstener Verkehrsplanung mit Unterstützung des beteiligten Ingenieurbüros energielenker projects GmbH allen Interessierten eine erste Zusammenfassung der gemachten Eingaben und den weiteren Ablauf zum Mobilitätsentwicklungsplan vorstellen.

Nach einer Begrüßung durch den technischen Beigeordneten Holger Lohse wird das Büro energielenker projects GmbH auf den bisherigen Projektablauf und Beleidigungsprozess kurz zurückblicken. Darauf aufbauend stellt das Büro die entwickelten Handlungsfelder und Leitziele dar. 

Die Veranstaltung findet statt im Ratssaal des Dorstener Rathauses, Halterner Straße 5, am Montag, 3. April. Beginn ist um 17 Uhr.

Zusätzlich wird die Informationsveranstaltung online per Microsoft Teams übertragen und später auf dem Youtube-Kanal der Stadtverwaltung Dorsten abrufbar sein. Die Einwahl zur digitalen Teilnahme ist über folgenden QR-Code möglich:

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -