2.3 C
Dorsten
Freitag, 8. Dezember, 2023

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileHardtNeujahrskonzert der Neuen Philharmonie Westfalen in Dorsten

Neujahrskonzert der Neuen Philharmonie Westfalen in Dorsten

“Tänze aus aller Welt” ist der Titel des Neujahrskonzerts der Neuen Philharmonie Westfalen

„Tänze aus aller Welt“ ist der Titel des Neujahrskonzerts der Neuen Philharmonie Westfalen am 14. Januar in Dorsten.
Des Neujahrskonzerts der Neuen Philharmonie Westfalen am 14. Januar in Dorsten steht unter dem Titel “Tänze aus aller Welt”. Foto: Pedro Malinowski

„Tänze aus aller Welt“ ist der Titel des Neujahrskonzerts der Neuen Philharmonie Westfalen am 14. Januar in Dorsten. Tickets gibt es ab sofort bei der Stadtagentur Dorsten an der Lippestraße 41.

Die Sparkasse Vest und die Stadt Dorsten laden auch 2024 wieder zum Neujahrskonzert im Matinée-Format ein. Dazu spielt die Neue Philharmonie Westfalen am 14. Januar 2024 (Sonntag) um 11 Uhr in der Aula der St. Ursula-Realschule. 

Neuen Philharmonie Westfalen: Leichtfüßig und beschwingt

Leichtfüßig und beschwingt starten wir in das neue Jahr, wenn die Neue Philharmonie Westfalen musikalisch die Sektkorken knallen lässt. Wie immer geschieht dies in einem launig modeierten Konzert mit zahlreichen Überraschungen – Altbekanntem wie Neuentdecktem – aus dem sinfonischem Repertoire.

Seien Sie dabei, wenn Komödianten im Galopp mit Dmitri Kabalewski übers Parkett wirbeln, Slawen sich mit Antonín Dvořák ein Stelldichein geben oder gleich mit Albert Lortzing in Holzschuhen getanzt wird! Bei Familie Strauß in Wien wird ebenso ordentlich das Tanzbein geschwungen, was der unsterbliche „Kaiserwalzer“ oder die Polka „Donner und Blitz“ par exellence beweisen. Und auch mit Johannes Brahms, Peter Tschaikowsky oder Aram Chatchaturjan lässt es sich hervorragend tanzen. Natürlich können die Besucherinnen und Besucher – begleitet von Markus Wallrafen als Conférencier – bequem sitzen bleiben, wenn die Neue Philharmonie Westfalen musikalisch mit Tänzen aus aller Welt aus Oper, Ballett, Konzert- und Ballsaal auf das neue Jahr anstößt.

“Die Stadt Dorsten hat ein hohes Interesse an der Umsetzung eines jährlichen Neujahrskonzerts mit der Neuen Philharmonie Westfalen.”

Bürgermeister Tobias Stockhoff

“Die Stadt Dorsten hat ein hohes Interesse an der Umsetzung eines jährlichen Neujahrskonzerts mit der Neuen Philharmonie Westfalen. Das Neujahrskonzert erfreut sich in Dorsten und über die Stadtgrenzen hinaus sehr großer Beliebtheit und ist fast immer ausverkauft. Ohne eine finanzielle Förderung wäre eine Umsetzung allerdings allein mit städtischen Mitteln gar nicht möglich. Es freut mich daher ganz besonders, dass diese Tradition auch mit Oliver Göttlich, dem neuen Leiter der Sparkasse Vest, fortgesetzt werden kann,” sagt Bürgermeister Tobias Stockhoff und ergänzt: “Ich möchte mich ganz herzlich für die alljährliche Unterstützung dieses für die Stadt so wichtigen Konzertes bei der Sparkasse Vest bedanken.”

Erlös geht an die Kinderferienstiftung

Die Eintrittskarten sind zum Preis von 25 Euro erhältlich bei der Stadtagentur Dorsten im Stadthaus an der Lippestraße 41,  46282 Dorsten, stadtagentur@dorsten.de, Telefon 02362-663066

Der Reinerlös der Veranstaltung geht, wie in den Jahren zuvor, an die Kinderferienstiftung Dorsten.

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -