4.2 C
Dorsten
Samstag, 20. April, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileHolsterhausenHolsterhausen: Shopping, Ärzte, Gastronomen

Holsterhausen: Shopping, Ärzte, Gastronomen

Ein Stadtteil Dorstens mit besonderer Vielfalt

Wer mit Markus Schlagenwerth spricht, der spürt, dass hier jemand für seinen Stadtteil brennt. Foto: Christoph Winck

Freiheitsstraße und Borkener Straße sind einkaufstechnisch das Herzstück Holsterhausens. Der mit Wulfen größte Stadtteil Dorstens hat eine Vielfalt an Geschäften. Dieser Meinung ist nicht nur Markus Schlagenwerth vom gleichnamigen Elektrofachgeschäft auf der Freiheitsstraße.

Aber Markus Schlagenwerth kann das beurteilen. „Ich bin ja nicht das einzige Traditionsunternehmen hier vor Ort. Unser Geschäft gibt es seit 1957 in Holsterhausen, Küchen Wissmann ist im selben Jahr gegründet worden. Aber auch das Reisebüro Hortlik oder Edeka Honsel sind aus Holsterhausen nicht wegzudenken.“

Holsterhausen: Junge Teams geben den Rhythmus an

Wer mit Markus Schlagenwerth spricht, der spürt, dass hier jemand für seinen Stadtteil brennt. Hoffnung macht, dass eben auch junge Geschäftsleute sich zu Holsterhausen bekennen. Bei Honsel ist mit Julia Schlotmann-Honsel die dritte Generation aktiv im Unternehmen. Henri Hüsemann bei Küchen Wissmann ist auch ein echter Youngster. Mit Uwe Schulze-Tenberge setzt die Vereinte Volksbank auf einen ganz jungen Geschäftsstellenleiter, nachdem der langjährige Holsterhausener Chef Christian Hinsken bei der Vereinten Volksbank zum Personalleiter aufgestiegen ist. Auf der anderen Straßenseite der Freiheitsstraße vertraut die Sparkasse Vest auf Jens Strudel an der Spitze des Teams vor Ort. In Holsterhausen sind alle Bankgeschäfte noch persönlich vor Ort im Stadtteil zu erledigen, die Strahlkraft reicht bis Deuten oder ins Marienviertel.

“Auch für den täglichen Bedarf bekommt man in Holsterhausen alles.”

Markus Schlagenwerth

„Auch für den täglichen Bedarf bekommt man in Holsterhausen alles“, verweist Markus Schlagenwerth auf die beiden Discounter Netto und Aldi in Holsterhausen – eine Ergänzung zum großen Mutterhaus von Edeka Honsel. Der große Getränkemarkt TrinkGut, auch von Honsel betrieben, deckt ein weiteres Segment ab. Auch zwei Blumengeschäfte gibt es im Dreieck von Freiheitsstraße und Borkener Straße, gute Restaurants und Anlaufpunkte für den schnellen Hunger ebenso. Für „Hähnchen Finke“ kommen auch Dorstener aus anderen Stadtteilen eigens nach Holsterhausen.

Holsterhausen: Service, Beratung, Kundennähe

„Das Positive überwiegt an unserem Standort“, sagt Markus Schlagenwerth im Brustton der Überzeugung. Wer auf Service, Beratung und Kundennähe setzt, der hat die Zeichen der Demographie erkannt. Dass es seit der Corona-Pandemie keine Stadtteilfeste mehr in Holsterhausen gab, ist ein Fakt. Im Vorstand der Werbegemeinschaft wird für 2023 das Pro und Kontra heftig diskutiert. Umsatzstärker war in den vergangenen Jahren immer das Frühlingsfest mit Blumenmarkt im Mai. „Wir können heute noch nicht sagen, ob das Fest zurückkehrt. Das geht nur, wenn alle an einem Strang ziehen“, so Schlagenwerth. Ob mit oder ohne Stadtfest – Holsterhausen hat sich als funktionierendes Unterzentrum etabliert.

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -