10.4 C
Dorsten
Mittwoch, 21. Februar, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileHolsterhausen"Ran an die Kurbel!" – Lippe-Fähre Baldur ist startklar

“Ran an die Kurbel!” – Lippe-Fähre Baldur ist startklar

Endlich heißt es an der Lippe wieder „Handanlegen und kräftig ziehen!“

Bild: EGLV

Der Lippeverband hat den Saisonstart für die Personenfähre „Baldur“ eingeläutet. Ab sofort können sich Radfahrende und Spaziergehende wieder eigenständig von einem Ufer der Lippe zum anderen hinüber kurbeln. Aufgrund von Regenfällen im März wurde der Saisonstart etwas verzögert, aber nun sind die Rampen instandgesetzt und die Fähre ist bereit, ihre Passagiere zu befördern.

Acht Personen finden auf der Fähre Platz

Namensgeberin der Kurbelfähre ist die ehemalige Schachtanlage Baldur, die in den 1920er Jahren Kohle förderte. Ursprünglich querte ein kleines hölzernes Fährboot die Lippe, um die Bergleute zur Arbeit zu bringen. Heute verbindet die Baldur die Dorstener Stadtteile Holsterhausen und Hardt und bietet Platz für acht Personen pro Fahrt.

Die Baldur ist seit 2005 die erste Personenfähre des Lippeverbands, gefolgt von der „Lupia“ in Hamm-Oberwerries und dem „Maifisch“ in Haltern-Flaesheim. Auch in Wesel gibt es eine kostenlose Fähre namens „Quertreiber“. Alle Fähren sind in den Radfernweg „Römer-Lippe-Route eingebunden.

Jetzt geht es ran an die Kurbel und ab auf die andere Seite der Lippe – Baldur Ahoi!

Denise Penders
Denise Penders
Denise Penders, 29 Jahre, jung und erfolgreich. Sie lebt Instagram und alle anderen Arten von Social Media. In Dorsten geboren, studierte sie nach ihrer vertrieblich orientierten Ausbildung, Sportmanagement. Im Marketing vom FC Schalke 04 lernte sie Kunden optimiert zu beraten. Sie weiß, wie erfolgreiche Werbung heutzutage funktioniert. ✉️ denise.penders@dorsten.live 📞 02362 9193-18

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -