22 C
Dorsten
Donnerstag, 23. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileJahreshauptversammlung der Afrikafreunde Wulfen e.V.

Jahreshauptversammlung der Afrikafreunde Wulfen e.V.

Eine weitere Reise nach Muona ist im November geplant

Die Vorsitzenden Günter Hessing und Richard (Ritschi) Vadder. Foto: Bludau

Bereits am 30. Juli fand die jährliche Mitgliederversammlung der Afrikafreunde Wulfen in der Wittenbrink-Klause statt. Neben den üblichen Regularien berichtete der Vorstand über die Aktivitäten des vergangenen Geschäftsjahres. Zunächst erläuterte der Vorsitzende Ritschi Vadder das Brunnenbauprojekt „Vereint für Muona“, Geld anlegen und Gutes tun. Das war die Idee der Neuauflage eines Zertifikats seitens der Vereinten Volksbank Dorsten und der DZ Bank Frankfurt. Das Zertifikat ist Teil des Aktionsjahrs Nachhaltigkeit der Volksbank, in dem es aktuell um das Thema “Sauberes Wasser” sowie um “Partnerschaften, um Nachhaltigkeitsziele zu erreichen” geht.

In Muona sind viele Menschen nicht nur von Hunger bedroht, sondern haben auch große Schwierigkeiten, an gutes Trinkwasser zu kommen. Mit jedem gezeichneten Zertifikat wird seitens der Vereinten Volksbank und der DZ Bank ein bestimmter Betrag für das Brunnenprojekt in Malawi an die Afrikafreunde Wulfen gezahlt.

Wulfen-Caps sind der Hit

Weiterhin konnte der Vorsitzende berichten, dass die Mützenaktion nach wie vor gut bei den Wulfener Bürgern ankommt. Es wurde beschlossen, weitere Wulfen-Caps anzuschaffen, um diese dann zum Stückpreis von 15,00 Euro zu verkaufen. Fünf €uro davon sind für Hilfsprojekte in Muona bestimmt. Im März dieses Jahres richtete der Tropensturm Freddy in Muona große Schäden an. Viele Menschen wurden obdachlos und hatten nicht mehr als ihre Kleidung am Körper. Um die größte Not zu lindern, hat der Vorstand beschlossen, eine größere Summe als Soforthilfemaßnahme für die Beschaffung von Lebensmitteln und sonstigen lebenswichtigen Gütern an die Muona-Foundation zu überweisen.

Des Weiteren rechnet der Vorstand in diesem Jahr damit, dass in einigen afrikanischen Ländern (u. a. auch in Malawi) Hungernöte zu erwarten sind, da sich durch die Verknappung, z. B. von Mais die Preise dramatisch steigen werden. Im laufenden Geschäftsjahr konnten sechs neue Mitglieder geworben werden. Mit nun 52 Mitgliedern hat der Verein die 50-iger Marke überschritten. Vorstandswahlen fanden in diesem Jahr turnusmäßig nicht statt. Nach der Entlastung teilten die Vorstandsmitglieder Günter Hessing und Ritschi Vadder der Versammlung mit, dass sie in diesem Jahr im November nach Muona reisen werden, um sich mit William Allan dem Präsidenten der Muona-Foundation über aktuelle und künftige Projekte zu informieren und abzustimmen. Gegen 13:00 Uhr beendete der Vorsitzende die Versammlung.

Spendenkonto Afrikafreunde Wulfen e.V. bei der Vereinten Volksbank,
IBAN: DE 42 4246 1435 0868 8743 00
BIC:  GENODEM1KIH

Denise Penders
Denise Penders
Denise Penders, 29 Jahre, jung und erfolgreich. Sie lebt Instagram und alle anderen Arten von Social Media. In Dorsten geboren, studierte sie nach ihrer vertrieblich orientierten Ausbildung, Sportmanagement. Im Marketing vom FC Schalke 04 lernte sie Kunden optimiert zu beraten. Sie weiß, wie erfolgreiche Werbung heutzutage funktioniert. ✉️ denise.penders@dorsten.live 📞 02362 9193-18

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -