24.1 C
Dorsten
Dienstag, 21. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileLembeck"Orgel-Bernhard" feiert in Lembeck 70-jähriges Dienstjubiläum

“Orgel-Bernhard” feiert in Lembeck 70-jähriges Dienstjubiläum

Außergewöhnliche Feierlichkeiten für einen außergewöhnlichen Lembecker

“Orgel-Bernhard” ist vielen Lembeckern seit Jahrzehnten entweder im flotten Laufschritt oder an der Orgel bekannt. Jetzt feiert das Lembecker Original sein 70-jähriges Dienstjubiläum. Foto: Ludwig Drüing

“Orgel-Bernhard” ist ein Original und allen Lembeckern bekannt. Jetzt feierte der Organist sein 70-jähriges (!) Dienstjubiläum.

An Allerheiligen 1952 begann Bernhard Wolthaus seine musikalische Laufbahn als Organist und Chorleiter in seiner Heimatpfarrei St. Laurentius Lembeck.

Fast auf den Tag genau sieben Jahrzehnte später konnte er am Sonntag, 6. November 2022, sein 70-jähriges Dienstjubiläum als Organist und Chorleiter im Rahmen einer Festmesse in seiner Pfarrkirche St. Laurentius feiern.

Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von der Chorgemeinschaft Lembeck/Rhade unter der Leitung ihres neuen Dirigenten Michael Kauke, dem Gemischten Chor unter der Leitung von Branko Baf und einigen Solistinnen.

Die Festmesse wurde zelebriert von Pfarrer Alfred Voss und Diakon Burkhard Altrath. In seiner Predigt betonte Pfarrer Voss, dass für Bernhard Wolthaus die Pfarrkirche jahrzehntelang sein zweites, wenn nicht gar sein erstes Zuhause gewesen sei. Denn er habe 70 Jahre lang, wann auch immer die Glocken läuteten, fast ununterbrochen buchstäblich jeden Gottesdienst an der Orgel begleitet – und zwar nicht nur die Sonntagsgottesdienste, sondern auch die Werktagsmessen und die zahlreichen Sondergottesdienste bei Hochzeiten, Ehejubiläen und Beerdigungen.

Die allermeisten Lembeckerinnen und Lembecker hätten nur ihn als Organisten gekannt und erlebt. Deswegen liege der Vergleich zur englischen Königin Elizabeth II. nahe, die weltweit als einzige britische Königin bekannt gewesen sei und ebenfalls ihr 70-jähriges Dienst-, bzw. Thronjubiläum feiern konnte, aber vor zwei Monaten verstorben sei. Im Gegensatz zu ihr lebe er noch, wenn auch mit einigen gesundheitlichen Einschränkungen.

Im Namen der Pfarrgemeinde überreichte Pfarrer Voss dem Jubilar einen prall bestückten Frühstückkorb und ein gut gefülltes Kuvert. Am Ende des Gottesdienstes bedankte sich Alfred Voss bei allen Beteiligten und freute sich darüber, dass nach langer Zeit wieder so kraftvoller Chor- und Gemeindegesang zu hören gewesen sei.

Nach dem Gottesdienst brachte „sein“ Kirchenchor dem verdienten Jubilar draußen vor den Kirchentüren noch ein kleines Ständchen, bei dem er selbst mitsingen durfte. Auch der Protektor des Chores, Graf Merveldt, ließ es sich nicht nehmen, bei den Tenören mitzusingen.

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -