18 C
Dorsten
Dienstag, 25. Juni, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenGlücklich und gesund: Team Lembeck hat Krakau erreicht

Glücklich und gesund: Team Lembeck hat Krakau erreicht

Team Lembeck legt auf der Europa-Tour weitere 1000 Kilometer zurück

Team Lembeck war wieder auf Europa-Tour. Heute sind die Radsportler glücklich und gesund nach 1000 Kilometern in Krakau angekommen.
Der Auftakt zur Europa-Tour des Team Lembeck konnte nicht besser verlaufen: Ein strahlender Sonnentag und ein kräftiger Rückenwind begleiteten die Fahrer auf ihrer 112 Kilometer langen Route. Bild: Jürgen Jüttermann

Team Lembeck wieder auf Europa-Tour: Der Auftakt zur neuen Radsportsaison konnte nicht besser verlaufen. Ein strahlender Sonnentag und ein kräftiger Rückenwind begleiteten die Fahrer auf ihrer 112 Kilometer langen Route. Dieser Bericht nimmt Sie mit auf die spannende Reise des ersten Tages, von der unerwartet schnellen Ankunft am Flughafen bis zum dynamischen Start der Tour.

Radsportabenteuer Tag 1: Rückenwind und früher Start beflügeln Radler

Der erste Tag der Radsporttour ist erfolgreich abgeschlossen, und die Teilnehmer konnten sich keinen besseren Start wünschen. Mit Rückenwind und Sonnenschein im Gepäck legten die Sportler beeindruckende 112 Kilometer und 750 Höhenmeter zurück.

Die Radtour begann mit einem unerwarteten Vorteil: Ein schneller Flug brachte den Radfahrern eine Zeitersparnis von 15 Minuten und setzte das Bodenpersonal unter Druck. Trotz der Herausforderung erreichten Kodde, Jutta und Klemens es, in Rekordzeit am Flughafen alles vorzubereiten. Sie luden die Fahrräder aus, brachten das Vereinsbanner an und sorgten für einen herzlichen Empfang.

Gemeinsames Frühstück in Wien: Perfekter Start für eine malerische Etappe

Gestärkt durch ein gemeinsames Frühstück mit Alina Baukholt, einer gebürtigen Rhaderin, die in Wien lebt und verwandt mit den Teilnehmern Lars und Markus ist, starteten die Radfahrer motiviert in den Tag. Das Frühstück bot eine perfekte Grundlage für die bevorstehende Etappe entlang des malerischen Donauradweges und weiter über die Wiener Donauinsel in Richtung Tschechien.

Die Route war hervorragend gewählt und dank Strecken-Fuchs Klebi vollkommen frei von störendem Autoverkehr – eine Seltenheit, die besonders in urbanen Gebieten wie Wien geschätzt wird.

Team Lembeck: Tag 2

Wetterkapriolen werfen Schatten: Radfahrer rüsten sich für herausfordernde Bedingungen

Trotz der erfolgreichen Tour trübt die Wettervorhersage die Stimmung etwas: Für den kommenden Tag sind schlechte Wetterbedingungen angekündigt. Während die Fußballer des SV Lembeck vermutlich sonnige Tage auf Mallorca genießen, suchen die Radfahrer nach Lösungen, um auch bei schlechterem Wetter weiterhin sicher und effizient voranzukommen.

Das Team bleibt optimistisch und plant, weiterhin ausführlich von ihren Erlebnissen zu berichten. Der Zusammenhalt und die Anpassungsfähigkeit der Gruppe lassen darauf schließen, dass sie auch weiterhin erfolgreich ihre Route meistern werden.

Team Lembeck: Tag 3

Aufgestanden im Sonnenschein mit dem Wissen, dass sich das Wetter ändern wird! Leider hat der Wetterbericht recht behalten, um 9:00 Uhr ging’s aufs Rad, leicht bewölkt, aber regenfrei!

Gegen 12:00 Uhr, erreichte uns dann aber ein Regentief, dem wir nichts entgegenzusetzen hatten. Aber dafür gibt es Regenjacken! Zum ersten Mal auf der Europareise mussten wir darauf zurückgreifen. Und siehe da, die Dinger laufen ein – nahezu keine Regenjacke passte mehr zum körperlichen Profil der Protagonisten. Wir sahen aus wie ein bunter Haufen fahrender Fleischwürstchen oder anders ausgedrückt, wie aneinandergereihte Gummibärchen, die zu lange im Wasser gelegen haben!

Hungrig, nass und kalt erreichten wir unsere Mittagspause. Die wunderschöne Strecke führte entlang des eisernen Vorhanges, geprägt durch viele Bunker, wie wir sie sonst nur aus der Normandie kannten.

Als die Gummibärchen satt, trocken und für einen nassen Nachmittag gerüstet waren, ging es dann auf die zweite Etappenhälfte. Wir zogen stramm durch, und so gelang es uns einigermaßen trocken, vor dem ganz großen Regen in Budweis anzukommen!

Team Lembeck: Tag 4

Kurz und knapp, heute kurze Runde, damit wir uns Prag noch ein wenig ansehen können – 103 km 800 hm!

Bei Sonnenschein und 20° ging es Richtung Prag – alles wunderbar! 

Keiner konnte ahnen was passiert – die Welt ging unter 1 km vor unserem Hotel! Blitz, Donner und 20 Liter Regen gingen auf uns nieder – uns läuft das Wasser aus den Schuhen! Egal, alle sind sicher angekommen!

Prag, we got it!

Wahnsinn, das hätten wir vor 12 Jahren nicht gedacht – wie sind an unserem heimlichen Ziel Prag angekommen und reihen diese wunderschöne Stadt im unserer Big-City-Liste ein! Das beste daran ist, wir haben noch 4 Tage und das Wetter wird ab morgen besser.

Team Lembeck war wieder auf Europa-Tour. Heute sind die Radsportler glücklich und gesund nach 1000 Kilometern in Krakau angekommen.

Team Lembeck: Tag 5

Heute ist echt knüppelhart.

Nach der anstrengenden Ausfahrt aus Prag ging es auf die längste, gerade die wir bisher gefahren sind.

Bis zur Mittagspause sind wir nur geradeaus gefahren, ohne ein einziges Mal abzubiegen! Da bedarf es Motivations-Sprüche!!!

Motivations Spruch des Tages „Strecke machen“.

Team Lembeck: Tag 6

Das Streckenprofil hat sich geändert. Die Höhenmeter holen wir uns nicht mehr durch sanfte Wellen, sondern durch knackige Anstiege, eine willkommene Herausforderung für alle. Man schenkte sich nichts und erholte sich bei den knackigen Abfahrten in die kleinen Bergdörfer.

So sammelten wir auf über 90 km bereits die ersten 1.300 Höhenmeter!

In Somme tolle  140km von Neustadt an der Mettau ins mondäne Ölmüz.

Team Lembeck: Tag 7

Auf dem Weg nach Polen!

Die Europareise wäre nicht die Europareise, würden wir nicht ab und zu mal offroad fahren und uns an knackigen Anstiegen quälen. Der sonnige Tag hat 2 Mäntel und 4 Schläuche auf dem Gewissen.

Team Lembeck: Tag 8

We got it!

Glücklich, zufrieden, vor allem gesund und ein wenig stolz sind wir kurz vor 15:00 Uhr nach 110 km und über 1.000 km in Summe in Krakau angekommen. Wahnsinn!

Team Lembeck war wieder auf Europa-Tour. Heute sind die Radsportler glücklich und gesund nach 1000 Kilometern in Krakau angekommen.

Quelle und Bilder: Jürgen Jüttermann / Team Lembeck

Dorsten.live ab sofort auch als App.
Androids klicken hier: https://t.ly/aLI8s
iPhones klicken da: https://t.ly/oJCYd

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -