15.3 C
Dorsten
Freitag, 24. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDorstenMai-Tour des Schadstoffmobils

Mai-Tour des Schadstoffmobils

Das Schadstoffmobil des Entsorgungsbetriebes ist vom 9. Bis 12. Mai wieder auf Sammeltour durch die Stadtteile.

Das Bild zeigt typische Sonderabfälle, die am Schadstoffmobil abgegeben werden können. Foto: Stadt Dorsten / Guido Bludau
Das Schadstoffmobil ist für die Annahme von gefährlichen Abfällen wie z.B. alten Batterien, Reinigungsmittel, Desinfektionsmittel, Spraydosen, Pflanzenschutzmittel, Säuren und Laugen zuständig. Diese Abfälle enthalten gefährliche Inhaltsstoffe und dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden.

An 10 Haltepunkten können Dorstener Haushalte vom 9. bis 12. Mai kostenlos gefährliche Abfälle abgeben. Die Abfälle müssen nach Art, Menge und Größe der Gebinde (max. 20 kg) haushaltsüblich sein. Gewerbliche Anlieferungen sind nicht zulässig.

Ergänzt wird dieses Entsorgungsangebot durch die Annahme von Druckerpatronen, CDs und gebrauchten Elektrokleingeräten (Kantenlänge max. 40 cm) wie z. B. Toaster, Computer, Kaffeemaschine, Staubsauger.

Nicht angenommen werden: Fahrrad-Akkus, KFZ-Batterien, Feuerlöscher, Gasflaschen.

Warnung vor falscher Entsorgung

Der Entsorgungsbetrieb warnt vor falscher Entsorgung von Lithium-Ionen-Akkus und Batterien, denn fast täglich ereignen sich deutschlandweit Brandfälle durch falsch entsorgte Akkus und Batterien. Lithium-Ionen-Akkus sind in Geräten wie Handys, Laptops, Elektrowerkzeugen enthalten, jedoch wissen viele Verbraucher nicht, dass diese Akkus durch Beschädigung zum gefährlichen Brandauslöser werden können. Um dies zu verhindern, müssen diese Altgeräte und Batterien gesondert gesammelt werden und entsorgt werden. Altbatterien können im Einzelhandel, auf dem Wertstoffhof oder am Schadstoffmobil abgegeben werden. Leider landen Batterien und Akkus oftmals aus Unachtsamkeit oder Unwissen zur Entsorgung in der Restmülltonne. Durch richtig entsorgte Batterien wird die Brandgefahr minimiert, wertvolle Materialien werden recycelt und die Umwelt wird geschont.

Am Wertstoffhof, An der Wienbecke 15, können ganzjährig Schadstoffe abgeben werden.

Weitere Infos unter: www.dorsten.de/schadstoffmobil oder unter der Rufnummer 02362 66-56 04.

Der Fahrplan des Schadstoffmobils:

Dienstag, 09. Mai

  9.30 – 10.15 Uhr   Holsterhausen (An der Vogelstange / Emmelkämper Weg)
10.40 – 11.10 Uhr   Dorf-Hervest (Dorfstraße vor dem Feuerwehrgerätehaus)
11.50 – 12.30 Uhr   Alt-Wulfen (Parkplatz der Sportanlage Wittenbrink 11)
12.50 – 13.20 Uhr   Deuten (Birkenallee / Bühnert)

Mittwoch, 10. Mai

09.30 – 10.15 Uhr   Rhade (Dillenweg 120 / Parkplatz der Sportanlage)   
10.45 – 11.30 Uhr   Lembeck (Am Hagen / Parkplatz der Sportanlage)                                     
12.30 – 13.00 Uhr   Barkenberg (Wulfener Markt)

Freitag, 12. Mai

09.30 – 10.15 Uhr   Hardt (Storchsbaumstraße 59 / Parkplatz der Sportanlage des SV Dorsten-Hardt)
10.45 – 11.30 Uhr   Altstadt (Parkplatz Lippetal / vor dem Feuerwehrgerätehaus)
12.00 – 12.30 Uhr   Altendorf-Ulfkotte  (Parkplatz der Sportanlage Gildenweg)

Geringfügige Zeitverschiebungen sind möglich.

Quelle: Stadt Dorsten

Denise Penders
Denise Penders
Denise Penders, 29 Jahre, jung und erfolgreich. Sie lebt Instagram und alle anderen Arten von Social Media. In Dorsten geboren, studierte sie nach ihrer vertrieblich orientierten Ausbildung, Sportmanagement. Im Marketing vom FC Schalke 04 lernte sie Kunden optimiert zu beraten. Sie weiß, wie erfolgreiche Werbung heutzutage funktioniert. ✉️ denise.penders@dorsten.live 📞 02362 9193-18

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -