22 C
Dorsten
Donnerstag, 23. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileRhadeRhader Kinder äußern Wünsche für Forks Busch

Rhader Kinder äußern Wünsche für Forks Busch

60 Interessierte nehmen Bürgerbeteiligung in Rhade an

Vor der Umgestaltung des Forks Busch in Rhade teilen Kinder u.a. mit, welche Spielgeräte sie sich wünschen.
Im Forks Busch in Rhade wurden Ideen und Anregungen zur Umgestaltung gesammelt. Foto: Stadt Dorsten
Vor der Umgestaltung des Forks Busch in Rhade teilen Kinder u.a. mit, welche Spielgeräte sie sich wünschen. Mehr als 60 Interessierte folgen der Einladung der Stadt Dorsten.

Der Forks Busch in Rhade soll ein Treffpunkt für alle Generationen werden. Im Zuge der Dorfentwicklung wurden zahlreiche Ideen und Anregungen durch die Bürgerschaft gesammelt, wie der neue Forks Busch gestaltet werden könnte.

Kinder nutzen Gelegenheit, Ideen einzubringen

Am 23. August hatten nun auch Kinder aus Rhade die Gelegenheit, über Spielgeräte und Spielmöglichkeiten abzustimmen. Rund 60 Rhader Bürger_innen, davon etwa 30 Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter, waren der Einladung durch die Stadt Dorsten und dem Landschaftsarchitekturbüro Vennemann gefolgt.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Laszlo Taube, Dorfmanager der Stadt Dorsten, zeigte Dirk Vennemann den Kindern, den Eltern sowie den Erzieher_innen die verschiedenen Bereiche auf dem Bolzplatz im Forks Busch, welcher zu einem Spielplatz umgeplant werden soll. Bei bestem Wetter konnten die Kinder anhand von grünen und roten Punkten entscheiden, welches Spielgerät und welche Materialien am besten zu ihnen passen.

Spiele und Gespräche in Rhade

Tim Skowronek und Luca Sörries von der Abteilung Jugendförderung im Amt für Familie und Jugend der Stadt Dorsten waren mit dem DoKiMo (Dorstener Kinder Mobil) vor Ort, sodass sich die Kinder während und auch im Anschluss an die Beteiligungsaktion mit verschiedenen Spielen beschäftigt haben. Die Bürgerinnen und Bürger hatten zudem Gelegenheit, mit Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Dorsten und des Landschaftsarchitekturbüros Vennemann ins Gespräch zu kommen und über die weitere Planung des Forks Buschs zu sprechen.

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -