13.7 C
Dorsten
Sonntag, 14. Juli, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileWulfenAbrissarbeiten an der Ladenpassage des Wulfener Marktes in Barkenberg haben begonnen

Abrissarbeiten an der Ladenpassage des Wulfener Marktes in Barkenberg haben begonnen

Abrissarbeiten des Wulfener Marktes haben begonnen / Foto: Bludau
Abrissarbeiten des Wulfener Marktes haben begonnen / Foto: Bludau

Wohnungen und Gebäudeteile des Wulfener Marktes werden entkernt und danach nach und nach abgerissen. Eine Fachfirma für die Abrissarbeiten der Ladenzeile am Wulfener Markt ist nach einer europaweiten Ausschreibung gefunden und beauftragt worden.

Nachdem die einzelnen Geschäfte und auch die 130 Wohnungen aufwendig im Frühjahr des letzten Jahres entrümpelt und entmüllt wurden, steht nun die Entkernung im Inneren der Ladenzeile und der beiden Flügel an. Seit gut einer Woche werden die einzelnen Materialien, wie beispielsweise Holz, Metall, aber auch Dämmwolle durch die Mitarbeiter der Fachfirma von Hand aussortiert. Hierbei wird auch nach umwelt- und gesundheitsschädlichen Baustoffen gesucht und dann fachgerecht getrennt und entsorgt werden.

Anschließend folgt dann nach und nach der Abriss der beiden Flügel, als auch der Ladenpassage. Die Abrissarbeiten sollen nach jetzigen Planungen dann bis Ende dieses Jahrs abgeschlossen sein. Neben der fachgerechten Entsorgung der einzelnen Baustoffe werden auch einzelne Teile aus dem Objekt wiederverwertetet, wie beispielsweise Steine, Geländer oder auch Lampen. So wurden für den Neubau der Außenterrasse der Bar 61, gegenüber der Ladenzeile im Gemeinschaftshaus, die recycelten Geländer verwendet. Betreiber Ricardo Penzel freute sich über diese gelungene Lösung. Auch am Neubau des Logistikzentrums von Levi Strauß im neuen Gewerbegebiet Große Heide in Wulfen sollen alte Lampen aus der Ladenpassage ein neues Zuhause bekommen.

Noah Averkamp
Noah Averkamp
Über Umwege jetzt endlich angekommen. Mein Name ist Noah Averkamp und ich bin „der Neue“ bei dorsten.live. Aus Dorsten – für Dorsten. Genau das ist bei mir der Fall. Ich bin auf der Hardt zuhause und engagiere mich ehrenamtlich in der ev. Kirchengemeinde Gahlen sowie bei TEN SING Gahlen. In meiner Vergangenheit war ich unter anderem für die Mediengruppe RTL und ein anderes Dorstener Medienhaus tätig. Aber jetzt kann ich final behaupten: Ich bin endlich genau da angekommen wo ich hin möchte.

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -