24.1 C
Dorsten
Dienstag, 21. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartTop-NeuigkeitHeimatverein Wulfen: Gelungener Start ins neue Jahr bei Panhas, Wurstebrot und Grünkohl

Heimatverein Wulfen: Gelungener Start ins neue Jahr bei Panhas, Wurstebrot und Grünkohl

Heimatverein Wulfen hatte zum westfälischen Abend eingeladen

Heimatverein Wulfen: Gelungener Start ins neue Jahr bei Panhas, Wurstebrot und Grünkohl / Foto: Bludau
Heimatverein Wulfen: Gelungener Start ins neue Jahr bei Panhas, Wurstebrot und Grünkohl / Foto: Bludau

Über ein volles Heimathaus konnte sich am vergangenen Samstagabend der Wulfener Heimatverein freuen. Der Traditionsverein hatte zum gemeinsamen Start ins neue Jahr, die Wulfener Bevölkerung, Vereinsmitglieder und Freunde eingeladen.

Bei diversen westfälischen Spezialitäten genossen die zahlreichen Gäste aus Wulfen und Umgebung in gemütlicher Atmosphäre das jährliche Panhas Essen zu Jahresanfang. Dieses musste in den letzten Jahren Corona-bedingt ausfallen und so war der Andrang dieses Mal doch recht groß.

So fanden das Wurstebrot und die selbst gemachten Schnittchen mit beispielsweise dem westfälischen Trockenschinken aber auch der selbstgemachte Grünkohl guten Absatz. Passend dazu gab es selbst gebrautes Bier, der vereinseigenen Braugruppe oder auch mal ein kleines vereinseigenes Schnäpschen. Bei toller Stimmung wurde bis nach Mitternacht gemeinsam gegessen, geklönt und die wichtigsten Termine für das neue Jahr abgesprochen. „Dieser Termin zu Beginn des Jahres wurde sehr gut angenommen.

Dank der vielen helfenden Hände der Vereinsmitglieder und der neu eingebrachten Ideen hat alles wieder hervorragend geklappt. Wir sind sehr zufrieden über guten Start in dieses neue Jahr.“, freute sich der 1. Vorsitzende des Heimatvereins Wulfen, Johannes Krümpel. Und Martin Huthmacher, der 1. Geschäftsführer ergänzt: „Wir konnten am gestrigen Abend mehrere neue Mitglieder aufnehmen, darunter befand sich das erste ostdeutsche Mitglied. Er kam aus Erfurt und will jetzt öfter nach Wulfen anreisen.“

Noah Averkamp
Noah Averkamp
Über Umwege jetzt endlich angekommen. Mein Name ist Noah Averkamp und ich bin „der Neue“ bei dorsten.live. Aus Dorsten – für Dorsten. Genau das ist bei mir der Fall. Ich bin auf der Hardt zuhause und engagiere mich ehrenamtlich in der ev. Kirchengemeinde Gahlen sowie bei TEN SING Gahlen. In meiner Vergangenheit war ich unter anderem für die Mediengruppe RTL und ein anderes Dorstener Medienhaus tätig. Aber jetzt kann ich final behaupten: Ich bin endlich genau da angekommen wo ich hin möchte.

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -