17.6 C
Dorsten
Donnerstag, 13. Juni, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileDeutenPfarrer Martin Peters feiert 40-jähriges Priesterjubiläum

Pfarrer Martin Peters feiert 40-jähriges Priesterjubiläum

Priesterjubiläum: Pfarrer Martin Peters seit 40 Jahren im priesterlichen Dienst

Vor 40 Jahren wurde Pfarrer Martin Peters im Dom zu Münster zum Priester geweiht. Aus diesem Anlass wird sein 40-jähriges Priesterjubiläum in der Wulfener St. Matthäuskirche gefeiert.
Pfarrer Martin Peters wurde vor 40 Jahren im Dom zu Münster zum Priester geweiht. Am Sonntag, 16. Juni wird das Priesterjubiläum in der Wulfener St. Matthäuskirche gefeiert. Foto:Bludau

Vor 40 Jahren, am 10. Juni 1984, wurde Pfarrer Martin Peters im Dom zu Münster zum Priester geweiht. Aus diesem Anlass wird am Sonntag, 16. Juni um 15 Uhr, sein 40-jähriges Priesterjubiläum in der Wulfener St. Matthäuskirche gefeiert.

Festgottesdienst mit Weihbischof Dieter Geerlings

Weihbischof Dieter Geerlings aus Münster wird den Festgottesdienst leiten und die Predigt halten. „Vier Jahrzehnte im pastoralen Dienst sind ein Anlass, diesen runden Weihetag zu begehen“, erklärt Peters.

Leben im Dienst der Kirche

Der Jubilar wurde am 29. Januar 1958 in Westerholt, heute zur Stadt Herten gehörig, geboren. In Westerholt und in Gelsenkirchen-Buer ist er zur Schule gegangen. In seinen Kinder- und Jugendjahren war er aktiv in der Jugend der Kirchengemeinde St. Martinus in Westerholt mitgewirkt. Nach dem Abitur am Max-Planck-Gymnasium in Buer, studierte er Theologie in Münster und Würzburg.

Der Weg als Priester

Nach dem Diakonat in Maria Frieden in Coesfeld erhielt er am 10. Juni 1984 (Pfingsten) die Priesterweihe im Dom zu Münster. Vier Jahre war er danach Kaplan in der St. Antonius Gemeinde Gronau. Von 1988 bis 1990 war er geistlicher Lehrer und Präfekt am Collegium Augustinianum Gaesdonck in Goch. Es folgten von 1990 bis 1993 weitere Kaplansjahre in Kevelaer.

Ersten Pfarrstellen und das Engagement in der Jugendseelsorge

Seine erste Pfarrstelle erhielt er 1993 in Laer St. Bartholomäus und wurde zusätzlich Pfarrverwalter in St. Marien in Laer-Holthausen. Im Jahre 2008 wurden diese beiden Pfarreien zur Pfarrei Hl. Brüder Ewaldi zusammengeschlossen und Martin Peters wurde Pfarrer dieser neuen Kirchengemeinde. Im Jahre 2009 kam Martin Peters nach Dorsten und war vier Jahre lang mithelfender Priester in der Pfarrei St. Agatha mit dem Schwerpunkt im Pfarrbezirk St. Nikolaus in Dorsten-Hardt.

Im Jahre 2013 wurde der Pfarrer in St. Barbara Wulfen-Barkenberg und Pfarrverwalter für St. Matthäus Alt-Wulfen und die Rektoratsgemeinde Herz-Jesu in Deuten. Diese drei Gemeinden wurden am 24. August 2014 zur Pfarrei St. Matthäus Barkenberg-Deuten-Wulfen zusammengeschlossen. Seitdem ist Martin Peters hier Pfarrer.

Wichtige Ämter und Engagements

Von 1997 bis 2015 war Martin Peters Diözesanjugendseelsorger für die Malteserjugend im Bistum Münster und seit 2010 ist er Bezirkspräses der Kolpingsfamilien im Bezirksverband Dorsten.

Besonderer Tag wird gefeiert

Der Jubilar blickt auf 40 Jahre priesterliche Tätigkeit zurück. „Dieses Jubiläum möchte ich mit vielen Menschen am kommenden Sonntag begehen, wozu ich herzlich einlade“, so Pfarrer Martin Peters.

Quelle und Foto: Bludau

Dorsten.live ab sofort auch als App.
Androids klicken hier: https://t.ly/aLI8s
iPhones klicken da: https://t.ly/oJCYd

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -