14.2 C
Dorsten
Montag, 27. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartTop-NeuigkeitRehe trauen sich immer näher an den Menschen heran

Rehe trauen sich immer näher an den Menschen heran

…und plötzlich stehen sie im eigenen Garten

Auf Nahrungssuche kommen die Rehe bin in den garten der Familie Schulze-Tenberge in Wulfen. Foto: Bludau

Wildtiere zu beobachten macht zu allen Jahreszeiten Spaß. In den Außenbezirken von Dorsten ist dies kein Problem.

Viele Menschen gehen gerne spazieren und auch viele Stadtbewohner kommen extra nach Dorsten, um zum Beispiel die Störche im Hervester Bruch zu sehen und sich an ihnen zu erfreuen. Aber nicht nur die Störche sind hier gut zu beobachten, auch andere Wildtiere, wie Rehe, Hasen oder Hirsche gibt es hier, meist aus der Ferne, zu betrachten.

Nicht so in Wulfen. Auf der Nahrungssuche kommen sie hier bis in den Garten. Auf Nachfrage bei der Familie Schulze-Tenberge vom Markeneck, stellt sich heraus, dass es sogar mehrere Tiere sind, die regelmäßig vorbeischauen. „Es sind drei Rehe, die hinter unserer Hecke leben und grasen. Im Herbst haben sie unseren Haselnussstrauch entdeckt und in letzter Zeit die Stiefmütterchen abgeerntet“, berichtet Ruth Schulze-Tenberge. Und weiter: „Es ist schön mitanzusehen und wir freuen uns an ihrem Anblick“. Augenscheinlich haben die Rehe kein Problem mit Menschen.

Sie spazieren sogar am helllichten Tage über die Wege und halten sich gerne in Siedlungsnähe auf, wie unschwer auf den Fotos der Familie Schulze-Tenberge zu sehen ist.

Quelle und Fotos: Bludau

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -