14.8 C
Dorsten
Montag, 27. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileWulfenRock Orchester Ruhrgebeat: Über 400 Gäste feierten ausgelassen

Rock Orchester Ruhrgebeat: Über 400 Gäste feierten ausgelassen

Rock Orchester Ruhrgebeat rockte so richtig das Wulfener Gemeinschaftshaus

Rock Orchester Ruhrgebeat rockte das Wulfener Gemeinschaftshaus Wulfen / Foto: Bludau
Rock Orchester Ruhrgebeat rockte das Wulfener Gemeinschaftshaus Wulfen / Foto: Bludau

Das bekannte Rock Orchester Ruhrgebeat spielte am Samstagabend im sehr gut gefüllten Gemeinschaftshaus Wulfen und verbreitete mächtig Stimmung.

Die weit über 20 Musiker rockten die Bühne und die über 400 Gäste waren bereit richtig gut mitzumachen und so hatten die Berufs- aber auch Freizeitmusiker vom Rock Orchester Ruhrgebeat, kurz ROR genannt, ihr Publikum Fest im Griff und leichtes Spiel. Die Band um Hans von der Forst, Wulfener und Gründer des Rockorchesters Ruhrgebeat, zündete ein Feuerwerk an Hits aus fünf Jahrzehnten Rockgeschichte. Die musikalische Reise hat viel zu bieten und viele Songs die bis heute unvergessen sind. Das Rock Orchester spielte Songs von Queen, Michael Jackson, Meat Leaf und auch beispielsweise auch die Toten Hosen. Dazu war alles handgemacht und Live, mit einer tollen Lichtshow.

Höhepunkte gab es reichlich und in den Publikumsreihen wurde ausgiebig mitgesungen, getanzt, geklatscht oder einfach nur fasziniert zugeschaut. Zu dem Orchester gehörten neben den klassischen Streichern- und Bläsern, auch Bass- und E-Gitarre, sowie ein Schlagzeuger, natürlich ging es nicht ohne die tollen Sängerinnen und Sänger. Rundum ein toller Auftritt in Perfektion, die das Publikum über zweieinhalbstunden mitriss und einen tollen Musikgenuss bot.

Noah Averkamp
Noah Averkamp
Über Umwege jetzt endlich angekommen. Mein Name ist Noah Averkamp und ich bin „der Neue“ bei dorsten.live. Aus Dorsten – für Dorsten. Genau das ist bei mir der Fall. Ich bin auf der Hardt zuhause und engagiere mich ehrenamtlich in der ev. Kirchengemeinde Gahlen sowie bei TEN SING Gahlen. In meiner Vergangenheit war ich unter anderem für die Mediengruppe RTL und ein anderes Dorstener Medienhaus tätig. Aber jetzt kann ich final behaupten: Ich bin endlich genau da angekommen wo ich hin möchte.

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -