7.6 C
Dorsten
Dienstag, 16. April, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileWulfenRomantischer Adventszauber auf dem Gelände des Wulfener Heimatvereins

Romantischer Adventszauber auf dem Gelände des Wulfener Heimatvereins

Mehrere adventliche und weihnachtliche Märkte in Wulfen geplant

Ein romantischer Adventszauber in dörflicher Atmosphäre beim Heimatverein Wulfen sowie weitere weihnachtliche Märkte werden in diesem Jahr in Wulfen angeboten.
Romantischer Adventszauber auf dem Gelände des Heimatvereins Wulfen: Die Verantwortlichen geben sich viel Mühe, um am Heimathaus mit vielen Lichtern, Tannengrün und kleineren Feuerstellen für Atmosphäre zu sorgen. Archiv-Foto: Bludau

Ein romantischer Adventszauber in dörflicher Atmosphäre beim Heimatverein Wulfen sowie weitere weihnachtliche Märkte werden in diesem Jahr in Wulfen angeboten.

Mehrere adventliche Märkte in Wulfen

Wie in der Vergangenheit wird auch in diesem Jahr am 1. Adventswochenende in Wulfen die besinnliche Zeit eingeläutet. Den Anfang macht der Heimatverein Wulfen am Sonntag, 3. Dezember, gefolgt vom Weihnachtsmarkt in Barkenberg am Samstag, 9. Dezember am Gemeinschaftshaus und ein kleiner Weihnachtsmarkt am Brauturm von Dienstag, 12. bis Samstag, 16. Dezember 2023. “Ein Weihnachtsmarkt wie er früher einmal war. Gemütlich, romantisch und stimmungsvoll”, sagt Elli Vadder, 2. Vorsitzende des Heimatvereins Wulfen.

Am 1. Advent (Sonntag, 3. Dezember) wird es auf dem Gelände des Wulfener Heimatvereins so richtig weihnachtlich.
Wie in der Vergangenheit wird auch in diesem Jahr am 1. Adventswochenende in Wulfen die besinnliche Zeit eingeläutet. Foto: Bludau

Dörfliche Atmosphäre am Rhönweg

Am 1. Advent (Sonntag, 3. Dezember) wird es auf dem Gelände des Wulfener Heimatvereins so richtig weihnachtlich. Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher am Rhönweg bereits zum dritten Mal ein buntes Angebot von kulinarischen Genüssen, handwerklichen Arbeiten, feine Handarbeiten sowie kleineres Kunsthandwerk.

In Zusammenarbeit mit den einzelnen Gruppen des Heimatvereins, örtlichen Vereinen aber auch privaten und gewerblichen Anbietern hat sich ein Planungsteam des Heimatvereins diesen Adventszauber im und rund um das Heimat- und Flachsrösthaus ausgedacht. Das Gelände des Heimatvereins wird sich in vorweihnachtlicher Atmosphäre mit vielen Lichtern, leckeren Gerüchen und kleinen Feuerstellen präsentieren.

Aussteller und Handwerker haben zugesagt

Bisher haben schon einige Aussteller und Handwerker zugesagt. Sie werden unter anderem Holzarbeiten, Handwerkskunst und Stände mit Porzellan, Schmuck, Malerei, Ledertaschen, Textilien sowie Kindersachen anbieten. In der Zeit von 11 Uhr bis 18 Uhr ist der Adventszauber geöffnet und die Kreativ- und Bastelgruppen werden zahlreiche kleine Geschenkideen oder Deko fürs eigene Heim präsentieren. Außerdem werden die vereinseigene Imkergruppe, die Gruppen Pottkieker und Lekkerbeck, die Blaudruckgruppe, aber auch die Geschichtsgruppe mit einem Infostand und die Schmiedegruppe vertreten sein.

Auch für das leibliche Wohl ist natürlich bestens gesorgt. So wird es neben zahlreichen Getränkeangeboten auch Grünkohl, Waffeln, Reibeplätzchen und eine Champignonpfanne geben. Natürlich dürfen Bratwurst und Pommes/Currywurst nicht fehlen. „Darüber hinaus wird die Brot-Tied-Gruppe erstmalig die Cafeteria im Heimathaus übernehmen und freut sich auf zahlreiche Besucher,“ so Ulla Plumpe vom Orga-Team. Für die Kinder wird auch einiges geboten. So können die Kinder über eine Feuerschale Stockbrot backen, Zwei Märchentanten sind vor Ort und lesen Geschichten vor.

Tombola vom Förderverein des Kindergartens St. Matthäus

Der Förderverein des Kindergartens St. Matthäus organisiert eine Tombola. Am Nachmittag stattet der Nikolaus den Kindern einen Besuch ab und verteilt Süßigkeiten. „Wir freuen uns auf einen schönen Weihnachtsmarkt und hoffen auf eine gute Resonanz. Auch musikalisch haben wir an diesem Tag etwas zu bieten. Der Spielmannszug und die Blasmusik Wulfen werden vor Ort sein. Wir glauben, ein tolles Angebot auf die Beine gestellt zu haben“, sagt Dominik Cieplak, einer der Organisatoren.

Quelle und Fotos: Bludau

Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -