20.7 C
Dorsten
Donnerstag, 23. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartTop-NeuigkeitTSZ Royal Wulfen: Cadence steigt in Verbandsliga auf

TSZ Royal Wulfen: Cadence steigt in Verbandsliga auf

Erfolge der JMC-Formationen des TSZ Royal Wulfen

Die Formation Cadence, unter der Leitung von Julia Tenhagen, hat beeindruckende Ergebnisse erzielt.
Die TSZ-Formation Cadence hat unter der Leitung von Julia Tenhagen beeindruckende Ergebnisse erzielt. Foto: TSZ

Die Formation Cadence, unter der Leitung von Julia Tenhagen, hat beeindruckende Ergebnisse erzielt. Mit Bestnoten von 19 Mal 1 und einmal 2 hat sie alle Turniere der Landesliga 1 gewonnen und steigt nun direkt in die Verbandsliga des Deutschen Tanzsportverbandes auf.

Deplase erreicht den zweiten Platz

Unter der Leitung von Eileen Bekeschuss und Sabrina Lojdl hat Deplase in der Jugendlandesliga in Barmen überzeugt und sich einen tollen 3. Platz erkämpft.
Deplase, unter der Leitung von Eileen Bekeschuss und Sabrina Lojdl, hat in der Jugendlandesliga in Barmen überzeugt und sich einen tollen 3. Platz erkämpft. Foto: TSZ

Auch Deplase, unter der Leitung von Eileen Bekeschuss und Sabrina Lojdl, hat in der Jugendlandesliga in Barmen überzeugt und sich einen tollen 3. Platz erkämpft. In der Gesamtwertung der Saison haben sie sogar den zweiten Platz erreicht, was den Aufstieg berechtigt. Aufgrund ihres Alters werden sie im kommenden Jahr in der Hauptklasse starten.

Starlight übernimmt den freien Aufstiegsplatz

In der Jugendlandesliga konnte Starlight den vierten Platz erreichen und sich in der Gesamtwertung sogar den dritten Platz sichern. Damit haben sie den freigewordenen Aufstiegsplatz von Deplase übernommen und werden im nächsten Jahr in der Jugendverbandsliga starten.

Joy kämpft in der Oberliga

Für die Formation Joy war der Aufstieg aus der Verbandsliga in die Oberliga eine große Herausforderung. Der Ausfall von zwei Tänzerinnen aufgrund von Krankheit und Verletzung erforderte zudem eine kurzfristige Änderung in der Choreografie. Trotzdem haben die jungen Tänzerinnen unter Lynn Deckers und Hannah Vorholt ihr Bestes gegeben und den achten Platz belegt. In der Gesamtwertung ergab sich das gleiche Ergebnis. Da es in dieser Saison in der Oberliga 2 keine Absteiger gibt, konnten sie wertvolle Erfahrungen sammeln, die sie in der nächsten Saison nutzen werden.

Tari enttäuscht in der Landesliga

Die Formation Tari, die in der letzten Saison einen Spitzenplatz belegte, musste in dieser Saison mit dem letzten Platz zufrieden sein. Der Aderlass innerhalb der Formation und des Vereins war zu groß. Trainerin Theresa Wübbelt hofft auf eine bessere Saison im kommenden Jahr.

Pepperoni und die kommende Entscheidung

Die Kinderliga-Formation des TSZ Pepperoni wird am 26. Mai in Versmold ihr letztes Turnier dieser Saison tanzen. Ein Aufstieg in die neu gegründete Kinderverbandsliga ist möglich, denn die ersten fünf Formationen beider Kinderligen werden in die Verbandsliga aufsteigen. Pepperoni liegt derzeit auf dem dritten Platz. Es wird jedoch davon abhängen, ob die Formation aus Altersgründen in die Jugendklasse wechseln wird. Das Trainerduo Caitlin und Maxime Titherington steht noch vor dieser Entscheidung.

Erfolge der JMC-Formationen des TSZ Royal Wulfen.
Bei der Deutschen Meisterschaft Kategorie Adult Newcomer wurde Sina Bunten mit dem 2. Platz zur Deutschen Vizemeisterin gekürt. Foto: TSZ

Erfolge im Dance4Fans Bereich

Auch im Dance4Fans Bereich konnte das TSZ Royal Wulfen in Neunkirchen Erfolge verbuchen. Bei der Deutschen Meisterschaft Kategorie Adult Newcomer wurde Sina Bunten mit dem 2. Platz zur Deutschen Vizemeisterin gekürt. Sie tanzte sich mit Dientes durch drei Runden und erreichte verdient den zweiten Platz.

Erfolge der JMC-Formationen des TSZ Royal Wulfen
Lena, Diana und Marie vom TSZ Royal Wulfen. Foto: TSZ

In der Kategorie Newcomer Juniors Solo belegten Lena Cieslik den 14. Platz, Mia Körner den 18. Platz und Marie Kujawa den 20. Platz. Neufeld erreichte den 15. Platz in dieser Kategorie.

Dorsten.live ab sofort auch als App.
Androids klicken hier: https://t.ly/aLI8s
iPhones klicken da: https://t.ly/oJCYd
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp, 52 Jahre, Vollblut-Journalist mit tiefer Verwurzelung in Dorsten und der Herrlichkeit. Viele Jahre war er das Gesicht des Stadtspiegels in Dorsten, jetzt ist er der verantwortliche Redakteur bei Dorsten.live – dem jungen, frechen Auftritt im Netz und einmal monatlich gedruckt als Magazin. Von Lembeck aus hat Olaf Hellenkamp ganz Dorsten im Blick. ✉️ olaf.hellenkamp@dorsten.live 📞 02362 9193-16

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -