14.8 C
Dorsten
Montag, 27. Mai, 2024

Aus Dorsten. Für Dorsten

StartStadtteileWulfenWulfener Vereine wünschen digital von Anzeigenwand an der B 58 frohe Adventszeit

Wulfener Vereine wünschen digital von Anzeigenwand an der B 58 frohe Adventszeit

In Wulfen wird es aus Energiespargründen eine Alternative geben

Reiner Schulze-Tenberge, der 1. Vorsitzende des Wulfener Wappenbaumvereins an der B 58 in Wulfen vor der digitalen Anzeigenwand / Foto: Bludau
Reiner Schulze-Tenberge, der 1. Vorsitzende des Wulfener Wappenbaumvereins an der B 58 in Wulfen vor der digitalen Anzeigenwand / Foto: Bludau

Der Wappenbaumverein in Wulfen wird in diesem Jahr in der Advents- und Winterzeit nicht wie in den vergangenen Jahren üblich, seinen Wappenbaum und auch das Holtkampseck im Park am Orthöver Weg beleuchten.

Trotzdem hat sich der Vorstand etwas einfallen lassen: Der Verein grüßt nun alle Wulfener mittels der digitalen Anzeigenwand an der B58 und wünscht so eine „besinnliche Adventszeit und frohe Weihnachten“. „Hintergrund der Aktion ist, dass die Beleuchtung am Wappenbaum und am Holtkampseck aus Energiespargründen ausbleiben soll“, berichtet Reiner Schulze-Tenberge, der 1. Vorsitzende des Wappenbaumvereins.

Und weiter: „Daher haben wir beschlossen etwas anders zu machen. Da bot sich die LED Werbetafel direkt gegenüber dem Park bestens an. Mein Sohn Pascale hat das dann so auf dem Bild umgesetzt, wie ich mir es vorgestellt habe. Die Aktion geht vom ersten Advent bis Silvester 22:00 Uhr. Wir wollen damit bezwecken, allen Wulfener Bürger, aber auch den Durchreisenden ein kleines Lächeln ins Gesicht zu zaubern“, freut sich Reiner Schulze-Tenberge. Die Aktion ist jeden Tag von 06:00 bis 22:00 Uhr zu sehen.

Noah Averkamp
Noah Averkamp
Über Umwege jetzt endlich angekommen. Mein Name ist Noah Averkamp und ich bin „der Neue“ bei dorsten.live. Aus Dorsten – für Dorsten. Genau das ist bei mir der Fall. Ich bin auf der Hardt zuhause und engagiere mich ehrenamtlich in der ev. Kirchengemeinde Gahlen sowie bei TEN SING Gahlen. In meiner Vergangenheit war ich unter anderem für die Mediengruppe RTL und ein anderes Dorstener Medienhaus tätig. Aber jetzt kann ich final behaupten: Ich bin endlich genau da angekommen wo ich hin möchte.

Sie haben auch etwas Interessantes aus Dorsten zu berichten? Klicken Sie hier!

Weitere Artikel

Klick mich

- Anzeige -